Zum Hauptinhalt springen

Sie sorgten für Schrecken und Entsetzen

Im Januar müssen sich vor dem Bezirksgericht Zürich gleich drei Männer in zwei Fällen wegen brutaler Morde verantworten.

Beim ersten Prozess geht es um eine Schiesserei auf der Wehntalerstrasse in Zürich-Affoltern. Angeklagt ist der heute knapp 36-jährige Jeton G., ein Schweizer mit kosovarischen Wurzeln. Er soll in der Nacht des 1. März 2015 einen 30-jährigen Mann aus Montenegro erschossen haben. Wenige Tage danach verhaftete die Polizei drei Tatverdächtige, darunter auch Jeton G.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.