Zum Hauptinhalt springen

Unfall mit Märlitram

Am Zürcher Limmatquai ist ein BMW mit dem Märtlitram kollidiert. Niemand wurde verletzt.

Zusammensstoss beim Bellevue: Der Samichlaus begutachtet den Schaden. Bild: Leserreporter
Zusammensstoss beim Bellevue: Der Samichlaus begutachtet den Schaden. Bild: Leserreporter

Der Samichlaus hat sich den Tag nach seinem Namenstag wohl anders vorgestellt. Er begutachtet den Schaden an Tram und Auto und stapft kopfschüttelnd davon. Schauplatz ist das Limmatquai. Gleich am Anfang des Boulevards beim Bellevue ist es etwa um 13.40 Uhr am heutigen Donnerstag zu einem Unfall gekommen. Involviert waren ein Luxus-BMW und das derzeit regelmässig herumkurvende Märlitram.

Ein Leserbild legt die Vermutung nahe, dass der Autofahrer beim Manöver, vor dem Restaurant Terrasse die Gleise zu queren, das nahende rote Tram übersehen hat.

Der offizielle Unfallhergang ist noch unklar. Klar ist hingegen, dass es keine Verletzten gab. Dies sagte eine Sprecherin der Stadtpolizei Zürich. Gemäss VBZ dauerte die Störung des Trambetriebs acht Minuten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch