Zum Hauptinhalt springen

Unfall blockierte das Oberland

Im Aatal sind zwei Autos ineinandergeprallt. Ein Lenker wurde verletzt. Der Unfall führte zu grösseren Staus um Uster.

Sind in geringer Geschwindigkeit frontal zusammengeprallt: Lieferwagen des Unfallverursachers (links) und Mercedes-Offroader.
Sind in geringer Geschwindigkeit frontal zusammengeprallt: Lieferwagen des Unfallverursachers (links) und Mercedes-Offroader.
Kantonspolizei Zürich

Auf der Aathalstrasse zwischen Uster und Wetzikon ist es heute Donnerstagmorgen kurz vor 6.30 Uhr zu einer Frontalkollision zwischen zwei Fahrzeugen gekommen. Der 53-jährige Lenker eines Lieferwagens wurde verletzt und ist nun in Spitalpflege. Ursache dafür, dass er von seiner Strassenseite abkam, war vermutlich ein medizinisches Problem, sagt Marc Besson, Sprecher der Kantonspolizei Zürich. Die beiden Personen im korrekt entgegengekommenen Mercedes-Offroader kamen nicht zu Schaden, da der Zusammenstoss in geringer Geschwindigkeit stattfand.

Der Unfall zur Stosszeit führte zu grossen Verkehrsbehinderungen um Uster. Die Hauptstrasse zwischen Uster-Ost und Wetzikon war in beiden Richtungen gesperrt.

Gleichzeitig war auf der A53 zwischen Uster-Nord und Uster-Ost eine Einfahrt gesperrt worden. Der Verkehr wurde grossräumig umgeleitet. Die Unfallstelle war ca. um 8.45 Uhr wieder geräumt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch