Zum Hauptinhalt springen

Villa Nager bleibt Küsnacht erhalten

Der Rekurs der Eigentümer ist abgewiesen worden. Die Villa der Klinik St.Raphael wird unter Schutz gestellt.

Die Klinik St.Raphael kommt nicht zur Ruhe. Im August besetzte eine Künstlergruppe die leer stehenden Gebäude. Am Donnerstag nun teilte die Baurekurskommission (BRK) mit, der Entscheid des Küsnachter Gemeinderats, die Villa Nager wieder unter Schutz zu stellen, sei rechtens. 2001 hatte die Gemeinde Küsnacht beschlossen, die Villa, das ehemalige Hauptgebäude der Privatklinik, aus dem Inventar der schutzwürdigen Bauten zu entlassen, in das sie 1982 aufgenommen wurde. Weil die Gemeinde diesen Entscheid nun rückgängig gemacht hat, rekurrierte die St.Raphael AG bei der BRK.

Vor neun Jahren – bei der Entlassung aus dem Inventar – waren die Vorzeichen freilich ganz anders gewesen: Die Klinik hatte damals hochtrabende Ausbaupläne, was die Gemeinde dazu bewog, die wirtschaftlichen Interessen höher als den Schutzgedanken einzustufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.