Zum Hauptinhalt springen

Wände aus Stroh machen eine Heizung überflüssig

In Dürnten sollen zwei neuartige Häuser entstehen. Die Bewilligung haben die Bauherren erhalten – jetzt warten sie auf warmes Wetter für den Bau.

Susanne Gutknecht
Vorbild für die Dürntner Häuser:Der Bau mit Strohwänden in Disentis.
Vorbild für die Dürntner Häuser:Der Bau mit Strohwänden in Disentis.
Atelier Werner Schmidt,Trun

Die Vorstellung, in einem Strohhaus zu leben, löst leicht Visionen von krabbelnden Insekten, schimmligen Wänden und fortwährender Brandgefahr aus. Nicht so für zwei Familien aus dem Zürcher Oberland, die kürzlich ihre Baubewilligung für zwei Einfamilienhäusern aus Stroh im Guldistudquartier in Tann erhalten haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen