Zum Hauptinhalt springen

Wallaby ist bereit für die Herausforderung

Basketball &endash In der NLB bleibt das Frauenteam von Zürich-Regensdorf zum sechsten Mal in Folge ungeschlagen und damit an der Tabellenspitze. Die erste Hälfte des Vorrundenpensums beschliesst Wallaby am Samstag mit einem Prüfstein. Im Leutschenbach-Schulhaus gastiert das zweitklassierte Bellinzona, das sich im Fernduell auf Augenhöhe bewegt. In der letzten Meisterschaftspartie gegen Luzern spielten sich die Zürcherinnen warm für diesen Vergleich, überzeugten aber noch nicht über die volle Distanz. Mit 64:54 stimmten das Schlussresultat und der Auftakt. «Wir begannen konzentriert und erarbeiteten uns im ersten Viertel mit einer soliden Defensivarbeit einen Vorsprung von 11 Punkten», resümiert Trainer Hendrik Thielemann. Mit einer Serie unnötiger Fouls brachten sich seine Spielerinnen allerdings in Bedrängnis und lagen in der Pause 28:30 zurück. Was Thielemann danach beobachtete, dürfte ihn wieder zuversichtlich gestimmt haben. In der zweiten Hälfte zeigte auch die Offensive Wirkung. Nach drei Vierteln (44:39) hatten die Gäste das Spiel erneut unter Kontrolle, und mit einer makellosen Freiwurf-Quote bauten sie die Führung noch stetig aus. (bud)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch