Zum Hauptinhalt springen

Warum Fischli/Weiss ihr Kunstwerk versteckt haben

Während ein Kunstwerk in Form einer Brücke in Uster das Aufsehen erregt, bleibt die Skulptur von Fischli/Weiss daneben fast unbeachtet. Das sei Absicht, sagt das Künstlerduo.

Der Moosfelsen steht abseits der Wege: Skulptur von Fischli/Weiss im Zellweger-Park in Uster.
Der Moosfelsen steht abseits der Wege: Skulptur von Fischli/Weiss im Zellweger-Park in Uster.
Andreas Leisi

Das Kunstwerk «Moosfelsen» des Schweizer Künstlerduos Fischli/Weiss ist im vergangenen Herbst ohne grosses Aufhebens im Zellweger-Park in Uster aufgestellt worden. Dabei gehört es zu den renommiertesten neuen Werken, die das Areal aufwerten – zusammen mit der auffälligen Holzbrücke «Drift Structure» des Japaners Tadashi Kawamata und Sol LeWitts berühmtem «Cube», der im Juni eingeweiht wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.