Zum Hauptinhalt springen

Wenn das Pissoir zum Fernseher wird

In der Autobahnraststätte Kemptthal gibts seit kurzem Pinkel-TV: Werbespots laufen über Bildschirme, die im Pissoir eingebaut sind. Der neueste Schrei im Ausland sind allerdings interaktive Urinale.

In der Autobahnraststätte Kemptthal: Pissoir-Schüsseln mit TV.
In der Autobahnraststätte Kemptthal: Pissoir-Schüsseln mit TV.
Reto Oeschger

«Slow down. Take it easy», ermahnt der bärtige Engel die Klobesucher. Der BfU-Werbespot mit Kultfigur Franky Slow Down flimmert über einen ungewöhnlichen Bildschirm: Dieser ist direkt in die weissen Schüsseln der Urinal eingelassen. Zu sehen ist das Pissoir-TV seit kurzem in der Herrentoilette des Marché-Restaurants in der Autobahnraststätte Kemptthal.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.