Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Worum es beim zweiten Wahlgang wirklich geht

Nach dem Wahlgang ist vor dem Wahlgang: Kandidaten Michael Zeugin (GLP), Barbara Günthard-Maier (FDP) und René Isler (SVP, ganz rechts) treten am 26. August zum zweiten Wahlgang in den Winterthurer Stadtrat an. EVP-Mann Nik Gugger (3. v. l.) belässt es beim Versuch im ersten Wahlgang.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin