Zum Hauptinhalt springen

Yello-Sänger baut sein Gastro-Imperium aus

Von der Innenstadt ins Aussenquartier: Dieter Meier eröffnet nächste Woche ein neues Restaurant.

Erstmals in einem Aussenquartier: Dieter Meier eröffnet im Freilager ein neues Restaurant.
Erstmals in einem Aussenquartier: Dieter Meier eröffnet im Freilager ein neues Restaurant.
Patrice Siegrist

Dieter Meier will es wissen: Der Zürcher Musiker (Yello), Hightechunternehmer und Rinderfarmbetreiber in Argentinien, eröffnet am 20. Oktober bereits sein drittes Restaurant in Zürich. Dabei handelt es sich um eine Brasserie. Sie liegt inmitten der Grossüberbauung auf dem Areal des ehemaligen Zollfreilagers in Albisrieden. Das Quartierlokal mit 16 Beschäftigten ist 300 Quadratmeter gross und bietet innen für 70 und aussen für 50 Personen Platz. Zusätzlich gibt es ein Café/Bar mit 40 Plätzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.