Zum Hauptinhalt springen

Zähne zeigen oder nicht?

Die Zürcher Wahlplakate suggerieren, die Bürgerlichen haben die besseren Dentalhygienikerinnen. Dabei geht es um Höheres. Eine Glosse.

Jürg Rohrer

Die Zürcher Sozialdemokraten ziehen prinzipiell mit geschlossenem Mund in den Stadtratswahlkampf. Seit Jahr und Tag strahlen die Bürgerlichen auf ihren Plakaten um die Wette, während die Genossinnen und Genossen die Lippen kneifen. Steht dahinter ein zahnmedizinisches Problem? Nein, es geht um Höheres.

Wie die Bürgerlichen wollen auch die Sozialdemokraten wählbar aussehen: kompetent, verlässlich, sympathisch. Alle Welt will sympathisch aussehen, darum lächeln und lachen alle auf ihren Porträtfotos. Mundwinkel nach oben wirkt besser als nach unten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen