Zum Hauptinhalt springen

Zu Fuss vom Bündnerland nach Genf

Renato Loppacher war ein stark übergewichtiger Sofahocker. Nun will er seinem Leben eine Wende geben: Wandernd durchquert er die Schweiz und sammelt dabei Geld für eine Umweltorganisation.

Renato Loppacher hat regelmässig trainiert. Nun fühlt er sich fit für den langen Marsch.
Renato Loppacher hat regelmässig trainiert. Nun fühlt er sich fit für den langen Marsch.
David Baer

Der Rucksack steht bereit, ebenso Zelt, Schlafsack und Wanderschuhe. Am Montag in einer Woche soll es endlich losgehen: Renato Loppacher macht sich auf einen langen Marsch quer durch die Schweiz. An seiner Arbeitsstelle hat der Werbetechnik-Projektleiter vier Wochen Ferien eingegeben. In dieser Zeit sollten die 630 Kilometer von Müstair nach Genf mit Tagesetappen von rund 25 Kilometern zu bewältigen sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.