Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Minigolfanlagen Konstante Besucherzahlen

Minigolf wurde 1951 vom Gartenarchitekten Paul Bongni in Ascona erfunden. 1954 eröffnete die erste Anlage nach seinen Plänen. Zehn Jahre später gab es bereits weit über 100 Anlagen in ganz Europa. Alle weisen 18 genormte Bahnen auf. Die Zürcher Minigolfanlagen sind seit Jahren gut besucht. Rekordhalter ist die Minigolfhalle in Bassersdorf, die über 100 000 Eintritte pro Jahr zählt. Aber auch die Freiluft-Minigolfanlagen sind mit den Besucherfrequenzen zufrieden. Bülach etwa zählt 5000 bis 6500 Eintritte pro Jahr. Diese Zahl sei seit Jahren stabil, heisst es aus dem städtischen Sportamt. Die Bülacher Minigolf-Anlage ist eine der wenigen Freiluft-Bahnen, die das ganze Jahr über offen sind. Im Dolder, einer reinen Sommerbahn,sei die Besucherzahl in den letzten Jahren sogar eher gestiegen, sagen die Bahnverantwortlichen. (leu)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch