Zürcher Schüler beim Roboter-Weltfinale in Indien

Am Freitag ist die World Robot Olympiad in Delhi gestartet. Drei Teenager der Kantonsschule Zürcher Oberland treten mit ihrem selbst gebauten Lego-Roboter an.

«Wir hätten nie gedacht, dass wir so weit kommen»: Felix Ganther (15), Aaron Griesser (14) und Nico Faesch (14) bei der Hauptprobe an der Kantonsschule Zürcher Oberland. (Video: Lea Blum)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Schüler zwischen 8 und 19 Jahren stellen bei der World Robot Olympiad (WRO) in Delhi ihr Können unter Beweis. Es ist das Finale der nationalen Sieger von fast 20'000 Teams aus über 50 Ländern. In der Kategorie Regular gilt es für Schüler in Dreierteams, einen eigenen Roboter zu bauen, der eine vorgegebene Aufgabe löst. Die Schweiz wird an der diesjährigen Weltmeisterschaft in der Kategorie Regular Junior mit einem Team aus der Kantonsschule Zürcher Oberland vertreten sein.

Aaron Griesser (14), Felix Ganther (15) und Nico Faesch (14) haben den nationalen Wettbewerb gewonnen und sich damit für das Weltfinale qualifiziert. «Wir hätten nie gedacht, dass wir so weit kommen», sagt Felix Ganther. Welche Aufgabe der Roboter zu bewältigen hat und wie sich die Jungs auf das Finale freuen, sehen Sie im Video oben.

(Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Erstellt: 25.11.2016, 13:00 Uhr

Artikel zum Thema

Ein Roboter als Co-Pilot

Die US-Armee hat einen Roboter entwickelt, der in Zukunft Passagierflugzeuge steuern könnte. Mehr...

Roboter trainiert Tischtennis-Profis

Video Der weltweit erste Tischtennis-Roboter könnte das Training revolutionieren. Er analysiert das Level seines Gegners und spielt Bälle so, dass diese ihre Fähigkeiten verbessern können. Mehr...

Der geschwätzige Mini-Roboter

Video Er ist süss und versteht anscheinend Menschen: Der Roboter Kirobo Mini. Mehr...

Das Ressort Zürich auf Twitter

Das Zürich-Team der Redaktion versorgt Sie hier mit Nachrichten aus Stadt und Kanton.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Spielen im Schnee: Die zwei chinesischen Riesenpandas Chengjiu und Shuanghao geniessen das kalte Wetter im Zoo von Hangzhou (9. Dezember 2018).
Mehr...