Zum Hauptinhalt springen

Zürcher stürzt am Aletschhorn in den Tod

Ein Wintersportausflug endete für einen 25-Jährigen tödlich.

Zwei Tourenskifahrer befuhren die Nordseite: Das Aletschhorn.
Zwei Tourenskifahrer befuhren die Nordseite: Das Aletschhorn.
Kantonspolizei Wallis

Ein 25-jähriger Skitourenfahrer aus Zürich ist am späteren Samstagnachmittag 300 Meter durch ein Couloir am Aletschhorn VS abgestürzt. Die alarmierten Rettungskräfte der Air-Zermatt konnten nur noch seinen Tod feststellen.

Nach Angaben der Kantonspolizei Wallis vom Sonntag wurde das Opfer von einem zweiten Skitourenfahrer begleitet. Der Grund für den Absturz an der Nordwand des Aletschhorns war nicht bekannt.

SDA/woz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch