Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Wirte verbannen Marken-Mineralwasser

San Pellegrino, Valser, Henniez oder Evian war einmal: Sechs Wirte haben Marken-Mineralwasser komplett von ihrer Getränkekarte gestrichen. Dafür gibts jetzt Leitungswasser à discrétion.

Aus dem Zapfhahnen sprudelt das Wasser. Es wird von einer Maschine aufbereitet, gefiltert und gekühlt.
Aus dem Zapfhahnen sprudelt das Wasser. Es wird von einer Maschine aufbereitet, gefiltert und gekühlt.
PD

Zu einem guten Essen gehört das Glas Wasser. Normalerweise verrechnet der Wirt das Markenwasser und schenkt Leitungswasser gratis aus. Allerdings gibt es in Zürich vermehrt Gaststätten, die für Marken- wie für Hahnenwasser hohe Preise verlangen. Dies sorgt bei Restaurantbesuchern immer wieder für Diskussionen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.