Zum Hauptinhalt springen

ZürichRudolfstetten-FriedlisbergSpreitenbach

NachrichtenVorbildliche Fischer auf dem Zürich- und OberseeDie SVP verlor ihren Sitz an eine parteilose FrauAutofahrer nickte am Steuer ein und rammte einen Mast

100 Fischer sind am Samstagmorgen kontrolliert worden, nur gerade zwei mussten verzeigt werden: Einer wegen Schleppangelfischerei ohne weissen Ball, ein zweiter wegen Verstosses gegen das Widerhakenverbot. «Den Fischern kann ein gutes Zeugnis ausgestellt werden», bilanziert die Kantonspolizei Zürich. Sie führte die Kontrollen mit den Schwyzer Kollegen durch. (rd)

SVP und CVP hatten in der Mutschellen-Gemeinde Rudolfstetten-Friedlisberg Rücktritte aus dem Gemeinderat zu verzeichnen. Die SVP muss nun ihren Sitz räumen, die CVP konnte den ihren mit dem erst 23-jährigen Joël Buntschu verteidigen. In den Gemeinderat gewählt sind: Josef Brem (bisher, parteilos, 655 Stimmen), Christian Schaub (bisher, FDP, 611), Daniel Wieser (bisher, FDP, 593), Joël Buntschu (neu, CVP, 453) und Susanne Wild (neu, parteilos, 444). Gustav Roten (SVP) verpasste die Wahl mit 318 Stimmen deutlich. Das absolute Mehr lag bei 323. Gemeindeammann ist neu und unbestritten Josef Brem, Vizeammann Christian Schaub. Die Wahlbeteiligung betrug 29 Prozent. (net)

Ein 19-jähriger Schweizer ist am Samstagmorgen bei einem Selbstunfall glimpflich davongekommen. Er war mit seinem Fiat von Dietikon herkommend in Richtung Neuenhof unterwegs. In Spreitenbach nickte er kurz ein. Das Auto kam von der Strasse ab und kollidierte mit einem Signalisationsmast. Am Auto entstand Totalschaden, der Fahrer erlitt Prellungen und Schürfungen. Er musste den Ausweis abgeben. (rd)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch