Zum Hauptinhalt springen

Zum Schwinger geboren

Hosenlupf (8) Das Erscheinungsbild Samir Leuppis macht Eindruck: Der 17-jährige Zimmermann-Lehrling aus Winterthur wiegt bei 1,95 m 115 kg. «Ich war schon immer grösser und stärker als meine Kollegen», sagt er. Sein Grossvater fand, Samir hätte die perfekte Postur, um Schwinger zu werden und meldete ihn beim Schwingklub Winterthur an. Das war vor sieben Jahren. Seither hat sich Leuppi zu einem der besten Nachwuchsschwinger der Schweiz entwickelt. Der Sieg am Eidgenössischen Schwingfest der Junioren letztes Jahr war der bisherige Höhepunkt seiner noch jungen Karriere. Durch einen Kranzgewinn am Thurgauer Kantonalen im Mai hat er sich nun auch für das Eidgenössische der Aktiven in Frauenfeld qualifiziert. Nach dem Erfolg vor drei Monaten geriet Leuppi erstmals in ein Formtief: «Ich war mit meinen Leistungen nicht mehr zufrieden. Dazu kamen einige Verletzungen.» Seine Krankenakte liest sich für einen 17-Jährigen beeindruckend: Er war schon am Nacken, am Fuss, sowie an den Schultern und Knien verletzt. Schwingen sei schliesslich ein Kampfsport, bei dem es ruppig zu und her gehe, lautet Leuppis Erklärung für die vielen Blessuren. Eine Zerrung im Ellenbogen, die er sich am Schwägalpschwinget Anfang August zugezogen hatte, gefährdete seine Teilnahme in Frauenfeld. «Es geht mir aber schon wieder viel besser. Am Eidgenössischen kann ich sicher antreten», relativiert Leuppi den Vorfall und fügt an: «Mental bin ich bereit. Körperlich versuche ich, den Rückstand, den ich mir durch die Verletzung eingehandelt habe, so gut als möglich aufzuholen.» An seinem ersten Eidgenössischen will er auch am zweiten Tag noch dabei sein: «Damit ich möglichst viel Luft bei den Aktiven schnuppern kann.» Es dürfte nicht Leuppis letztes grosses Schwingfest sein: Als drittjüngster der über 300 Teilnehmer steht er noch ganz am Anfang seiner Karriere. (tig) Als Vorschau auf das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest vom 20. bis zum 22. August in Frauenfeld stellt der TAin einer Serie die Teilnehmer aus dem Zürcher Kantonal-Schwingerverband vor.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch