Zum Hauptinhalt springen

Zwei Miss-Zürich-Kandidatinnen aus dem Oberland

Uster/Wetzikon - Am 14. Mai wird die schönste Zürcherin 2010 gewählt. Unter den zwölf potenziellen Nachfolgerinnen der aktuellen Miss Zürich, Michelle Morand, sind auch zwei junge Frauen aus dem Oberland. Am Wochenende hatten sie ihren ersten Auftritt im Einkaufszentrum von Regensdorf.

Bei den beiden Oberländerinnen handelt es sich einerseits um Simone Maurer aus Wetzikon. Die 19-Jährige ist KV-Lehrling bei einer Immobilienfirma. Gemäss Angaben auf der Miss-Zürich-Homepage hegt sie allerdings einen anderen Berufswunsch und möchte Tierkommunikatorin werden sowie reisend die Welt entdecken. Ebenfalls aus dem Oberland, genauer aus Uster, stammt die 22-jährige Lara Hauser. Sie absolviert auch eine Ausbildung zur Kauffrau, könnte sich vorstellen, später als Flight Attendant zu arbeiten, und verpasst keine Folge der Fernsehserie «Desperate Housewives». Später möchte die 21-Jährige glücklich verheiratet sein und sich dem Wohl einer grossen Familie widmen, hoffentlich nicht als «Desperate Housewive».

In einer Abstimmung im Internet hat das Publikum auf der Homepage der Zeitung «Blick» Maurer auf den zweiten Platz gewählt, Hauser belegte den siebten Rang. (ka) Zeigen ihr schönstes Lächeln: Lara Hauser aus Uster (links) und Simone Maurer aus Wetzikon. Foto: Christoph Kaminski

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch