Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Fahrt durch ganze StadtZürichs bunteste Velo-Demo macht eine klare Ansage

Hier noch Grüppchen, am Mittwoch in der Masse: Die Velomenschen, darunter Ride-for-Your-Rights-Mitorganisator Lukas Bühler (mit Bart und Fahne), erhoffen sich einiges von der Demonstration am Mittwoch.
Dieses Mal offiziell genehmigt: Anders als die Critical Mass (im Bild jene Ende August) findet der Ride for Your Rights mit dem Segen der Stadt statt.

Sternfahrt aus allen Stadtkreisen zum Demostart

Auch zwei Stadtratskandidaten stehen fürs Velo ein

Unterstützt von fast allen linken Vereinigungen

115 Kommentare
Sortieren nach:
    Ralf Leuenberger

    Der Vergleich zwischen Velo-Demo und Critical Mass hinkt. Die Velo-Demo fordert mehr Sicherheit, mehr Velowege und klimafreundliche Mobilität. Die Critical Mass macht darauf aufmerksam, dass die guten alten Strassen nicht nur den Autofahrern, sondern genauso auch den Velofahrern gehören. Dies sind zwei grundverschiedene Anliegen: die Velo Demo will mehr und neue Infrastruktur -- die Critical Mass zeigt, dass wir die Infrastruktur bereits haben, diese aber nicht richtig nutzen.