Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Schuld wird negiert»

Für ein Drama, das sie mit 18 schrieb, bekam Katja Brunner einen bedeutenden Preis. Das neue Stück der heute 26-jährigen Zürcherin entstand extra fürs Schauspielhaus.

In «Den Schlächtern ist kalt...» geht es um die Schweizer Erinnerungskultur, ihre Abwesenheit und um vererbte Traumata. Wie sind sie auf das Thema gekommen?

Was werfen Sie Ihrer Heimat konkret vor?

Erklären Sie uns die Stelle im Stück «Schweizer Kreuz oder Hakenkreuz, Hauptsache, es kreuzt sich was...»?