Gute Figuren

In Baden versammelt sich wieder die Crème de la Crème der Materialtheaterspieler und bietet während dem «Figura Theaterfestival» ein dichtes Programm. Das sind unsere Highlights.

Hatte sich das Machtverhältnis zwischen ihr und dem Kaspeer anders vorgestellt: Sarah Wissners Figur.

Hatte sich das Machtverhältnis zwischen ihr und dem Kaspeer anders vorgestellt: Sarah Wissners Figur. Bild: Marion Hartnagel

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Much Ado About Nothing
Spielzeugsoldaten, eine kleine Büste von Meister Yoda, ein grüner Hulk, Plastikdinosaurier: Was David Espinosa auf der Bühne ausbreitet, sieht aus wie der Inhalt eines Kinderzimmers. Damit erzählt der Katalane auf der Basis von Shakespeares Dramen eine eindrückliche Schattentheatergeschichte von Macht, Mord und Begierde.
Mi 13. , 17 Uhr / Do 14.6., 18.30 Uhr Ab 16 Jahren
Druckerei Baden, Stadtturmstr. 19


The Dark Trullala
Er ist uns allen schon oft begegnet: der Kasper(li). Wir haben es unbeschadet überstanden. Nicht so Sarah Wissner, sie wird ihn nicht mehr los, er verfolgt sie, ergreift Besitz von ihr. «Eine Horroretüde» nennt die deutsche Figuren­theaterspielerin ihr Stück. Es ist ein lustvoller Albtraum.
Mi 13.6., 16 Uhr Ab 14 Jahren
Figurentheater Wettingen, Bifangstr. 1


STRPTS // episodio 1: Mirlo & Rula
«Mirlo & Rula» ist der erste Teil einer Live-Kino-Trilogie. Das Publikum sieht projizierte Bilder und auf der Bühne gleichzeitig das Making-of. Es ist eine Geschichte rund um Flucht, Korruption, Intrigen, Gewalt und Sex. Ein Film noir mit Hunderten von Miniaturpapierfiguren.
Do 14.6., 18.30 Uhr & 21.30 Uhr Ab 16 Jahren
Kulturhaus Royal, Bahnhofstr. 39


Tisic Tuctù – Eintausend Dutzend
Was haben Eierkartons mit dem Klondike-Goldrausch zu tun? Wer um 1896 Wasser, Berge, Eis und Schnee überwand, konnte in Kanada auf das Edelmetall hoffen. Oder es denen abnehmen, die bereits fündig geworden waren. Die tschechische Plata Company erzählt eine Abenteuergeschichte nach Jack London mit groben Holzfiguren und – eben – unzähligen Eierkartons.
Sa 16.6., 18.30 Uhr & 22 Uhr Ab 14 Jahren
Kulturhaus Royal, Bahnhofstr. 39


Das kalte Herz
In «Das kalte Herz» von Wilhelm Hauf dealt ein junger Mann auf der Suche nach Reichtum und Wohlstand mit zwei Zauberwesen aus dem Schwarzwald. Es kostet ihn das Herz. Das Ensemble des Theaters Waidspeicher aus Erfurt erzählt das mystische Märchen in einer Mischung aus Nebel, Menschen und Marionetten.
So 17.6., 16.15 Uhr Ab 10 Jahren
Nordportal, Schmiedestrasse 12/14

Di 12. - So 17.6.
Diverse Orte
www.figura-festival.ch

(Züritipp)

Erstellt: 06.06.2018, 17:28 Uhr

Artikel zum Thema

«Das ist Theater»

Mit dem Jungen Schauspielhaus inszeniert der holländische Szenograf Leo de Nijs erstmals ein Stück im Schiffbau-Foyer. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

History Reloaded Die willkommene Einmischung der USA

Von Kopf bis Fuss Fleisch oder nicht Fleisch – das ist hier die Frage

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Nacktbaden: TeilnehmerInnen des Dark Mofo Sommersonnenwenden Nackschwimmens stürzen sich in den Fluss Derwent im australischen Hobart. (22.Juni 2018)
(Bild: Rob Blakers/EPA) Mehr...