Zum Hauptinhalt springen

«Mich interessieren die Risse»

Simone Lappert ist die erste Schweizer Autorin, deren Bücher bei Diogenes erscheinen. Uns erzählt sie von ihrem Zweitling «Der Sprung».

Erfolgreiche Abgängerinnen des Bieler Literaturinstituts: Die Autorin Simone Lappert.
Erfolgreiche Abgängerinnen des Bieler Literaturinstituts: Die Autorin Simone Lappert.
Ayse Yavas

Das zweite Buch gilt als das schwierigste, vor allem wenn das Debüt erfolgreich war. Wie gross war der Druck für «Der Sprung»?

Die Unsicherheiten betrafen vor allem das Schreiben, ich wollte meinem Stoff und den Figuren gerecht werden, über Öffentlichkeit habe ich beim Schreiben nicht nachgedacht. Auf­regend war vor allem der Verlagswechsel. Jetzt, wo das Buch da ist, bin ich natürlich schon neugierig ­­darauf, was der Text mit den Leserinnen und ­Lesern macht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.