Sie macht Lyrik sexy

Wo die Deutsch-Schweizerin Nora Gomringer auftritt, wird Dichtung zum Ereignis.

Gut inszeniert: sich selbst und ihre Texte.

Gut inszeniert: sich selbst und ihre Texte. Bild: Judith Kinitz

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nora Gomringer ist Dichterin. So nennt sie sich selbst. Das Besondere: Ihre Poesie macht Spass, auch dann, wenn sie ernste Themen verhandelt. Vor allem wenn Gomringer ihre Texte live vorträgt. Ihr Auftritte sind weniger Lesungen als Ereignisse. Dann steht sie da und performt, erweckt die Worte mit Liebe zum Leben.

Gomringer, Tochter des Vaters der konkreten Poesie und Schweizers Eugen Gomringer, entdeckte Anfang 20 als Stipendiatin in New York den amerikanischen Poetry­Slam, mischte schon bald die deutsche Spoken-Word-Szene auf und fand schliesslich zur Dichtung.

Dichtung und Ereignis: Nora Gomringer spricht über Poesie. Video: YouTube/Gunnar Kaiser

Wo die gebürtige Fränkin ist, ist Sprache. Das zeigte sich auch beim Bachmann-Preis 2018. Zum ersten Mal amtete sie als Jurorin und trug in drei Tagen sieben «sprechende» Oberteile. Alles begann mit einem «Hallo Mama», einem Gruss an die abwesende Mutter, und endete mit einem die Wettbewerbsteilnehmer(innen) ermutigenden Zitat von Ingeborg Bachmann.

Man könnte bei Gomringers Umtriebigkeit fast vergessen, dass sie seit 2010 hauptberuflich die Bamberger Villa Concordia leitet. Damals hatte man sich im Bayrischen Kulturministerium getraut, eine mutige 30-Jährige zur Chefin des renommierten Künstlerhauses zu machen. Eine, die in jeder freien Minute grosse Lyrik schreibt.

So — 20 Uhr
Kaufleuten
Pelikanplatz
Eintritt 35 / 25 Franken
www.kaufleuten.ch

(Züritipp)

Erstellt: 12.06.2019, 17:18 Uhr

Artikel zum Thema

Wir haben den Überblick

Tanz, Konzerte und Theater sind nicht alles, was das Festival Blickfelder für Kinder zu bieten hat. Das sind unsere Favoriten. Mehr...

Klaus will nicht

Katja Früh und Patrick Frey machen aus einer Depression das Beste: nämlich eine Komödie – wie schon so oft. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Sweet Home Zürich und seine «Fantastic People»

Geldblog Wo sich Schenkungen besonders lohnen

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Fanliebe: Kurz vor dem sechsten Spiel des NBA Finals zwischen den Toronto Raptors und den Golden State Warriors herrscht im Fansektor grosse Anspannung. (Toronto, 13. Juni 2019)
(Bild: Chris Helgren ) Mehr...