Zum Hauptinhalt springen

Von A wie Abstimmung bis Z wie Zwingli: So war Zürich 2018

Wer oder was die Stadt im vergangenen Jahr geprägt hat – unsere Tops und Flops aus Stadtleben und Kultur.

Vieles hat uns bewegt 2018: vom Restaurant Rosi (l.) bis Sophie Hunger.
Vieles hat uns bewegt 2018: vom Restaurant Rosi (l.) bis Sophie Hunger.
Marie-Christine Gerber/Marikel Lahana

Nun geht das Jahr 2018 zu Ende. Eine gute Zeit, um kurz innezuhalten. Das Nächs­te, Kommende kann warten. Für einmal blicken wir zurück. Auf der folgenden Doppelseite haben wir das Jahr abgebildet. Wir zählen die Anlässe auf, die Zürich in den letzten zwölf Monaten geprägt haben; erinnern an Begebenheiten, Phänomene, die zu reden gaben; erzählen von freudigen Momenten und traurigen Nachrichten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.