Zum Hauptinhalt springen

«Der T-Rex war immer so wütend»

Renato Kaiser ist Gast bei Karls Winterreden. Weil der Satiriker auf alles eine Antwort weiss, haben wir einfach mal gefragt.

Hat auf alles eine Antwort: Slam-Poet, Satiriker und Komiker Renato Kaiser.
Hat auf alles eine Antwort: Slam-Poet, Satiriker und Komiker Renato Kaiser.
Stefan Stucki

Was ist Ihr Lieblingsdinosaurier?

Der Tyrannosaurus Rex. Weil er einerseits als der gefährlichste Dino überhaupt gilt, aber gleichzeitig so kurze Arme hat. Kein Wunder, war der immer so wütend. Und ich denke, wenn ihn die anderen Dinosaurier nicht ständig ausgelacht hätten, wäre er auch Vegetarier geblieben. Dabei hat er sie noch vor dem Aussterben gewarnt! Er hat den Meteoriten schon von Weitem gesehen und mit seinen Händen gestikuliert: «Passt auf! Da kommt ein Meteorit, der ist soooo gross!» Aber wer weiss, ob das alles überhaupt stimmt. Mittlerweile sagt die Wissenschaft, der T-Rex habe wie alle anderen Dinosaurier bunte Federn gehabt. Der tödlichste Jäger unseres Planeten sah also wahrscheinlich aus wie Elton John, einfach mit noch grösserem Kopf. Ah ja, und andererseits, weil es der einzige Dinosaurier ist, dessen Name ich kenne.

Etwas Privates, das wir unbedingt von Ihnen wissen sollten?

Wow. Ich habe noch selten eine Frage gehört, die gleichzeitig so aufdringlich und faul ist. Sie müssen eine Sensation bei Dates sein. «Hallo, hast du sexuelle Vorlieben, die mir eigentlich egal sind?» Sie sollten Privatdetektiv werden. «Haben Sie Ihre Frau umgebracht? Nein? Okay, cool, ich dachte, fragen schadet nicht, schönen Tag noch.» Aber ich verrate Ihnen trotzdem etwas, weil ich Ihre Bohème-Nonchalance so mag. Ich habe gemerkt: Wenn ich mein Handy nicht mit auf die Toilette nehme, brauche ich zum Pinkeln nicht einmal 30 Sekunden, und jetzt hab ich so viel Zeit.

Was möchten Sie werden, wenn Sie gross sind?

Journalist, scheint ja gar nicht so schwer zu sein.

Sie sind in Ihren Kaiservideos auf Youtube oft im Wald am Spazieren zu sehen. Warum machen Sie Ihre Beiträge im Gehen?

Weil ich nichts mit Hundehaltern zu tun haben will. Also ich habe selbst einen Hund, ich bin kein Hundehasser. Ich bin ein Hundehalterhasser. Die wollen immer so viel über meinen Hund wissen. Dabei – sind wir mal ehrlich – gibt es da gar nicht so viel zu erzählen. Er isst gern, schläft viel und bringt das Stöckchen nicht. Also eigentlich wie alle meine anderen Freunde auch. Und dann fragen die Hundehalter: «Ist es ein Männchen oder ein Weibchen?» Eine noch aufdringlichere, noch faulere Frage habe ich noch nie gehört (bis gerade vorhin). Ganz ehrlich: Wie sehr wollen die das wirklich wissen? Ich möchte am liebsten sagen: «Mein Hund zeigt Ihnen seine Genitalien, wenn Sie ihm Ihre zeigen.» Aber das trau ich mich nicht. Darum mach ich diese Videos; das heisst, ich renne mit ausgestrecktem Arm durch den Wald und schreie Dinge in mein Handy. Mittlerweile bin ich etabliert als der Verrückte im Viertel, die Hundehalter gehen mir aus dem Weg. Und auch die Hundehalterinnen. Ganz wichtig. Denn diesbezüglich ist die Gleichstellung zwischen Mann und Frau abgeschlossen. Sie alle sind schlimm mit Hunden.

Poetry Slam, Blogs, TV. Wann gibts ein Musical von Renato Kaiser?

Sobald ich dieses Interview beendet habe, sagen wir, um 08.35 Uhr.

Wo sind Sie gerade und was ist bei Ihnen für Uhrzeit?

Im Zug und 08:34 Uhr.

Sie reden mit viel Witz auch über ganz viel Elend und Ungerechtigkeiten. Wann packt Sie die Wut, und wie äussert sich die?

Die Wut packt mich eigentlich nie. Das ist aber auch einfach, schliesslich geht es mir sehr gut. Manchmal flackert sie ganz kurz auf, gefolgt vom Gefühl der Erleichterung und Dummheit. Das klingt dann jeweils so: «Schatz, wo hast du wieder die Margarine. Ah, hier ist die Margarine. Ich lieb dich Schatz!»

Gibt es etwas, das Ihnen gerade unter den Nägeln brennt und das Sie loswerden möchten?

Ja: Gibt es etwas Privates, das wir unbedingt wissen sollten?

Di 21.1. — 18 Uhr Karl der Grosse Kirchgasse 14 Eintritt freiwww.karldergrosse.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch