Die Alpenrose-Wirtin kocht jetzt französisch

Tine Giacobbo, die zwei Jahrzehnte lang das legendäre Lokal im Kreis 5 führte, steht im Dezember am Idaplatz am Herd.

Sie prägten die Alpenrose: Tine Giacobbo (l.) und Katharina Sinniger. Bild: Reto Oeschger.

Sie prägten die Alpenrose: Tine Giacobbo (l.) und Katharina Sinniger. Bild: Reto Oeschger.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Anlässlich der deutschen Erstübersetzung des 1961 erschienenen Kochbuchklassikers «Mastering the Art of French Cooking» bereitet die aus der Alpenrose bestens bekannte Tine Giacobbo jeweils am Freitag und Samstag im Dezember im Bei Babette am Idaplatz Gerichte aus dem Buch zu.

Wer zu anderer Gelegenheit in den Genuss von Giacobbos Kochkunst kommen will, kann sie von Dienstag bis Freitag (11.30–16 Uhr) in der Zentrale für Gutes an der Ottostrasse 15 im Kreis 5 besuchen. In ihrem Quartierladen bietet die Köchin täglich zwei frische Suppen an. Auch die berühmte Entenlebermousse gibts dort zu kaufen.

Informationen zum Buch

Julia Child: Französisch kochen, Echtzeit Verlag
Leineneinband, 656 Seiten, mit Zeichnungen von Sidonie Coryn
Aus dem Englischen von Ulrike Becker
58 Franken
(ak)

Erstellt: 30.11.2017, 10:22 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Geldblog Was kostet mich ein AHV-Vorbezug?

Never Mind the Markets Droht ein Wachstumsstopp?

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Zeigen Flagge: Luftaufnahme der Flaggen-Zeremonie für die Olympischen Jugendspiele, die 2020 in Lausanne stattfinden werden. (19. September 2019)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...