Die besten temporären Winterbeizen

Ob fürs Büro-Weihnachtsessen oder ein Glas Punsch: Pop-ups haben Hochsaison. Unsere Lieblinge und Geheimtipps.

Temporäres in Winterthur: Rosa Pulver.

Temporäres in Winterthur: Rosa Pulver. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Good Panda

Bis Ende Dezember macht das Streetfood-­Unternehmen Panda Buns halt in der Gelateria di Berna. Über die Gasse werden taiwanische Hefeteigbrötchen verkauft, die mit Schweinefleisch oder Kimchi gefüllt sind. Auch eine ­vegane Variante mit Auberginen ist erhältlich. Zum Trinken gibts Apfelpunsch und Negroni.

Weststr. 196, 8003 Zürich
Mi–Sa 17–22 Uhr Ab 8 Franken
www.pandabuns.ch


Cave Populaire

Ein junges Kollektiv aus neun Personen mit Pop-up-Erfahrung macht diesen Winter mit einer Bar und einem Restaurant den Kreis 4 unsicher. Ab dem 29.11. bis Ende Februar stehen im ehemaligen Garbo die Jungköche Julien Mühlebach und Jonas Leonhardt am Herd. Auf Wunsch bereiten sie Überraschungsmenüs zu; das Essen ist ehrlich und bodenständig (Rindskopfbacke mit Kartoffeln und Weisskohl). Dazu werden Weine von Paul Blume gereicht. Der Cave Populaire soll ein Ort sein, an dem man in kalten Nächten gut aufgehoben ist.

Bäckerstr. 62, 8004 Zürich
Mi und Do 18–24 Uhr, Fr / Sa 18–2 Uhr
Nur Barzahlung, Hauptspeise ca. 28 Franken
www.cavepopulaire.ch


Rosa Pulver

Das Rosa Pulver auf dem Winterthurer Zeughaus-Areal ist zugegebenermassen kein richtiges Winter-Pop-up: Es entstand im Sommer aus dem Restaurant Fritz Lambada, das bis vor ­kurzem im 23. Stock des Roten Turms in ­Winterthur beheimatet war. Weil das Konzept des Rosa Pulver Anklang fand, wird es vorerst bis Januar 2020 weiterbetrieben. Das Angebot umfasst Gerichte zum Teilen, bei denen uns nicht nur Desserts wie Magenbrot mit Hagebutte oder Zuckerwatte mit dehydriertem ­Sauser überzeugen.

Zeughausstr. 52, 8400 Winterthur
Di–Sa ab 17.30 Uhr (Küche bis 21.30 Uhr) Teller 5–26 Franken
www.rosapulver.ch


Anoah

Noch gibt es wenige freie Plätze: Das vegane Pop-up Anoah, das vom 19-jährigen Koch Noah Rechsteiner, der vor einem Jahr seine Lehre im Hotel Widder abschloss, betrieben wird, ist noch bis zum 22. Dezember geöffnet. Ob eine Chicoree­variation oder getrüffelter Rotkohl­risotto – hier wird entspannt vegan gekocht.

Brauerstr. 37, 8004 Zürich
Mi–Sa 19–23 Uhr 5 Gänge 90 Franken
www.anoah.ch


Carlito’s Güey

Das mexikanische Lokal auf Zeit geht in die zweite Runde. Nach einer Spätsommer-Edition wartet vom 14.–21. Dezember eine Ausgabe für Amigas und Amigos weihnächtlicher Dinner. Das Menü umfasst fünf Gänge wie Mole Amarillo (traditionelle Sauce) oder Chile Relleno (gefüllte, pikante Chile-Schoten) und andere Hausmannskost.

Adresse auf Anfrage
79 Franken (exkl. Getränke)
www.carlitosguey.ch

Erstellt: 29.11.2019, 16:11 Uhr

Artikel zum Thema

Pop-up: Hier isst man wie in Mexiko-Stadt

Das mexikanische Restaurant Carlito’s Güey auf Zeit ist zurück. Die vermissten Speisen sind auch wieder auf der Karte. Mehr...

Kein Krach, kein Stress: Die 12 ruhigsten Beizen in Zürich

Die Gastronomie hat ein Lärmproblem. Was bedeutet das? Wir haben zwölf Lokale mit angenehmer Akustik gefunden. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Kommentare

Blogs

Sweet Home Willkommen im Weihnachtswunderland

Mamablog Zur Erholung ins Büro?

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Feuerschweif: Eine Spezialeinheit demonstriert am Indian Navy Day in Mumbai ihr Können. (4. Dezember 2019)
(Bild: Francis Mascarenhas) Mehr...