Das sind Zürichs beste neue Restaurants 2019

Ob ein türkisches Restaurant oder ein familienfreundlicher Italiener: Das sind die besten neu eröffneten Lokale des letzten Jahres.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Baur's: Der neue Klassiker

Das ehemalige Rive Gauche hat sich in eine mondän-gemütliche Brasserie mit Bar verwandelt. Ob Schnitzel (das beste, das wir seit langem hatten), orientalischer Salat oder Sole meunière – das Essen in dieser modernen Kronenhalle ist klassisch und hervorragend.

Talstr. 1, 8001 Zürich
www.bauraulac.ch

Bund 39: Spezialitäten aus Shanghai

Nach dem Hongxi, das 2018 für Furore sorgte, haben die Zürcher ein weiteres chinesisches Restaurant sofort ins Herz geschlossen: Das Bund 39, benannt nach der Uferpromenade The Bund in Shanghai, setzt auf Spezialitäten aus der Megacity. Dazu gehören Meatballs oder Schweinehackfleisch mit Nudeln.

Bäckerstr. 39, 8004 Zürich
www.facebook.com / Bund39
Bis zum 21.3. 2020 ist das Bund 39 Gast im Lake Side, www.lake-side.ch

Campo: Zürichs schönster Holztresen

Seit dem Frühling beleben die ­Macher der La-Stanza-Bar oder des Café Lang den Betonriegel am ­Helvetiaplatz. Der Raum mit dem schönsten Holztresen der Stadt ist ein echter Mehrwert, um das ­Treiben an den Markttagen zu beobachten. Neben Kaffee und Drinks gibt es auch hausgemachte Pasta.

Molkenstr. 7, 8004 Zürich
www.barcampo.com

El Alebrije: Mexikanische Entdeckung

Dieses Lokal ist eines von mehreren mexikanischen Openings in diesem Jahr. Nicht nur die Tacos sind eine Entdeckung, sondern auch die Fisch- und Fleischgerichte sowie Chile Relleno, ein gefüllter grüner Chili im Teigmantel. Auch wegen der Drinks auf ­Mezcal- und Tequila-Basis lohnt sich ein Besuch.

Weinbergstr. 107, 8006 Zürich
www.elalebrije.ch

Gül: Der moderne Türke

Kurz nach Jahresstart eröffnet, schlug das Gül ein wie eine Bombe. Ob die modern interpretierten türkischen Häppchen, das Brot aus dem eigenen Holzofen, die Bar an der offenen Küche oder der Brunch – dieses Zugpferd der Szenegastronomie wollen wir nicht mehr missen.

Tellstr. 22, 8004 Zürich
www.guel.ch

Luigia: Für Kids und Geniesser

Es gibt nur wenige Restaurants, wo Kinder so viel Platz haben wie im Luigia. Im hinteren Teil des Raums locken sogar eine Spielecke und ein Kino. Auch das Essen im Lokal dieser Kette aus der Westschweiz lässt sich sehen – vor allem die Auswahl an knusprigen, ausgefallenen Pizzas (etwa mit Auberginencreme).

Talstr. 61, 8001 Zürich
www.luigia.ch

Mama Persia: Persische Perle

Die Inhaber haben ihre Wurzeln im Streetfood-Business. Ihr erstes Restaurant in Seenähe beweist, dass die persische Küche riesiges Potenzial hat. Sie besteht aus Mezze, Reisspezialitäten sowie aus würzigen Eintöpfen. Eine Entdeckung ist auch das Nationalgetränk Dugh mit Joghurt und Minze.

Seestr. 116, 8803 Rüschlikon
www.mamapersia.ch

Neue Taverne: Süchtig nach Gemüse

Erst vor wenigen Tagen eröffnet, definiert dieser Ort in der ehemaligen Taverna Catalana die Gemüseküche neu. Wir sind bereits jetzt süchtig nach der mit Trüffel und Parmesancreme belegten Waffel und nach dem Chicorée mit Sesamsauce.

Glockengasse 8, 8001 Zürich
www.bauernschaenke.ch/de/neue-taverne/

Wermut: Skandinavisch inspiriert

Eine der besten Neueröffnungen des Jahres versteckt sich im Kino Riffraff. Ob Kingcrab mit Kohlrabicarpaccio, geräucherte Auster mit Apfel und Meerrettich – viele Gerichte sind skandinavisch inspiriert. Zum Trinken gibts natürlich Wermut.

Neugasse 63, 8005 Zürich
www.wermut.ch

Zawan: Thai wie dihei

In dieser modernen, intimen Quartierbeiz mit Thai-Essen fühlt man sich wie in einer Privatstube. Serviert werden gute Suppen oder die Rindfleischspezialität Nam Tok.

Rigiplatz 1, 8006 Zürich
www.zawan.ch

Erstellt: 13.12.2019, 17:07 Uhr

Artikel zum Thema

Hier entdeckt Zürich die türkische Küche neu

Lust auf andere Gaumenfreuden? Dann rein ins Restoran Gül zum Testessen. Mehr...

Das «Campo» bringt Italianità auf den Helvetiaplatz

Die Crew von Café Lang und La Stanza hat auf dem Helvetiaplatz ein neues Boulevardcafé eröffnet. Jedes Detail der Einrichtung ist instagrammable. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Buntes Treiben: Mit dem Schmutzigen Donnerstag hat auch die Luzerner Fasnacht begonnen. Am Fritschi-Umzug defilieren die prächtig kostümierten Gruppen und Guggen durch die Altstadt. (20. Februar 2020)
(Bild: Ronald Patrick/Getty Images) Mehr...