Zum Hauptinhalt springen

Ein Schnitzeltraum

Man muss die kulinarische Welt nicht neu erfinden, um seine Gäste glücklich zu machen. Der Rosengarten beweist: Sorgfalt in der Küche und Herzlichkeit im Service reichen vollkommen.

Mit dem Tram Nummer 8 bis an den Hottingerplatz, schon ist dieses wunderbare Schnitzel ganz nah.
Mit dem Tram Nummer 8 bis an den Hottingerplatz, schon ist dieses wunderbare Schnitzel ganz nah.
Reto Oeschger

Einen Katzensprung vom Hottingerplatz entfernt befindet sich eine der schönsten Quartierbeizen der Stadt: der Rosengarten. Dort tafelt man entweder in der gemütlichen kleinen Gaststube oder im Freien unter malerisch-knorrigen Platanen – sehr aufmerksam umsorgt vom Serviceteam um Pächter Nico Gross. Er führte bisher zusammen mit seinem Bruder Gian die Jdaburg im Kreis 3. Für Gross ist es eine Rückkehr zu den Wurzeln: Seine Eltern wirteten von 1984 bis 1988 im Rosengarten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.