Zum Hauptinhalt springen

Beauty mit internationaler Ausstrahlung

Das Rive Gauche im Hotel Baur au Lac ist als edle Brasserie auferstanden. Ein Besuch lohnt sich auch wegen des Essens.

Weisse Wände gibt es hier nicht: Das zeitlose Interieur des Restaurants.
Weisse Wände gibt es hier nicht: Das zeitlose Interieur des Restaurants.
Urs Jaudas

Das ehemalige Rive Gauche ist nicht wiederzuerkennen. Es hat sich von einem Durchschnittslokal mit grünen Ledersofas in eine Brasserie-Beauty verwandelt und heisst jetzt Baur’s. Der Raum, an den nahtlos eine gemütliche Bar anschliesst, wirkt elegant und warm zugleich.

Rottöne und Grünnuancen werden üppig mit Kunst aus Los Angeles, Mustertapeten und Murano-Leuchten kombiniert. Der zeitlos eingerichtete Ort erinnert an New York oder London, wo der Hang zur Objektdichte, weichen Materialien und Ornamentik in Gastrobetrieben viel höher ist als hierzulande.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.