Zum Hauptinhalt springen

Saugute Adressen – heute reservieren

Es werden wieder Schlachtplatten mit Leberwürste und Rippli serviert. Acht Metzgen für verschiedene Typen:

Nicht nur beim Schwein: Auch bei anderen Tieren macht es Sinn, möglichst alles zu verwerten.
Nicht nur beim Schwein: Auch bei anderen Tieren macht es Sinn, möglichst alles zu verwerten.

Für Geniesser: Ziegelhütte

Hüttenkopfstr. 70 8051 Zürichwww.wirtschaft-ziegelhuette.ch

Auch diesen Herbst gibts in Schwamendingen vom 24. Oktober bis 17. November wieder Bio­alpsauen vom Gut Reinau, die vom Schnörrli bis zum Schwänzli ­verarbeitet werden. Ob Blutcreme mit Quitte, Öhrli mit Ingwer und Koriander oder Kotelette Japanese Style – diese Metzgete bietet viele ausser­­ge­wöhnliche Gerichte und Optionen für Vegetarier.

Für alle: Wirtschaft zur Au

Manessestr. 208 8045 Zürichwww.zur-au.ch

Spezialitätenwürste, Schüfeli mit Senfsauce oder Saltimbocca vom Bioschwein, eine grosse Beilagenauswahl sowie Fisch- und Vegi­gerichte für alle, die keine Tiere essen wollen – die Metzgete in der sympathischen Quartierbeiz bei Sihlcity lässt sich sehen. Sie findet zwischen dem 12. und dem 30. November statt.

Für Ladys: Linde Weiningen

Badenerstr. 2 8104 Weiningenwww.lindeweiningen.ch

Die Metzgete in der Linde dauert rekordmässig lange: von Ende September bis Februar 2020. Neben Schlachtplatten gibt es auch einen «Ladyteller» mit je einer extra kleinen Blut-, Leber- und Bratwurst. Was wohl die Ladys dazu sagen? Empfehlenswert als Beilage sind die hausgemachten Spätzli.

Für Ausflügler: Restaurant Geeren

Obere Geerenstr. 72 8044 Gockhausenwww.geeren.ch

In der gemütlichen Landbeiz mit Kachelofen hat die weit über die Stadtgrenzen bekannte Metzgete schon begonnen. Bis zum 1. Dezember kann man sich hier Blutwurst, Leberwurst, Rippli, Speck und Co. gönnen. Wichtig: Abends sind keine Reservationen möglich; doch findet sich fast immer ein Plätzchen, vor allem zu Randzeiten (ab 17.30 oder nach 20.30 Uhr).

Für Weinkenner: Caduff's Weinloft

Kanzleistr. 126 8004 Zürichwww.wineloft.ch

Dieses Lokal geniesst nicht nur einen ausgezeichneten Ruf für seine Wildgerichte, sondern auch für die Metzgete. Letztere bereitet Inhaber Beat Caduff mit eigenen Gewürzen und Wein in einer Metzgerei in Andermatt vor. Sie findet zwar erst zwischen dem 18. und dem 20. November statt, Reservationen sind trotzdem zu empfehlen. Die aktuellen Wild­wochen mit Reb­-huhn oder Fasan verkürzen die Wartezeit.

Für Sparfüchse: Kaserne Bülach

Kasernenstr. 129 8180 Bülachwww.kaserne-buelach.ch

Ob Rösti, Rippli oder Leberli – bei der 5-Liber-Metzgete am 17. und 18. Oktober kosten sämtliche Gerichte, die sich frei zusammenstellen lassen, 5 Franken. Selbst die Desserts wie hausgemachter Rumtopf oder Zitronengriessköpfli kosten nur 5 Stutz.

Für Währschafte: Spreuermühle

Sprümüli 2 8816 Hirzelwww.spreuermuehle.ch

Das Lokal auf dem Hirzel ist ein Kompetenzzentrum für Schweinisches. Schliesslich fand hier die Preisverleihung des Vereins zur Förderung des Ansehens der Blut- und Leberwürste (VBL) statt. Die Metzgete geht in fünf Etappen über die Bühne; die beiden ersten vom 18. bis 20. Oktober und vom 1. bis 3. November. Viele Abende sind schon ausgebucht, doch mittags gibt es noch Plätze. Serviert werden nicht nur Blut- und Leberwürste, sondern auch Koteletts oder Rauchschüblig.

Für Häppchenfans: Huusbeiz

Badenerstr. 310 8004 Zürichwww.huusbeiz.ch

Noch ist das Menü nicht fertig geschrieben, doch so viel ist klar: In der Huusbeiz gibt es vom 13. bis 15. November keine übervollen Schlachtplatten, sondern mehrere kleine Fleischgänge. Wer mag, wählt dazu eine Weinbegleitung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch