Zum Hauptinhalt springen

Der Sterne-Koch kehrt zurück nach Zürich

In Berlin hat er sich einen Namen erkocht. Nun wirkt Till Bühlmann wieder an einem heimischen Herd – im Pop-up-Restaurant «50 zu 5». Wie das schmeckt.

«Self Made» steht nicht nur auf seinen Fingern, sondern sind auch seine Speisen: Till Bühlmann.
«Self Made» steht nicht nur auf seinen Fingern, sondern sind auch seine Speisen: Till Bühlmann.
Fabienne Andreoli

Er würde gern mal mit Gérard Depardieu zu Tisch sitzen, hat Till Bühlmann einst einer Berliner Journalistin erzählt. Und dass er am liebsten Spaghetti carbonara esse. Nicht genug: Der Küchenchef gab in der deutschen Hauptstadt, wo er einen «Michelin»-Stern sein Eigen nannte, auch zu Protokoll, dass die Ruhe der Natur ihn zu seinen Gerichten anrege. Klingt, Pardon, ein wenig seltsam. Umso mehr fragt es sich, wie solches schmeckt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.