Das sind die neuen Kinofilme

Eine russische Spionin, eine indische Liebesgeschichte und ein plötzlicher Star: das Neuste in den Zürcher Kinos.

Armer Mann trifft auf reiche Frau: Rafi (gespielt vom indischen Star Nawazuddin Siddiqui) in «Photograph».

Armer Mann trifft auf reiche Frau: Rafi (gespielt vom indischen Star Nawazuddin Siddiqui) in «Photograph».

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

AnnaVon Luc Besson, F 2019; 119 min.
Action

1987 in Moskau: Nachdem ihr Freund einen Überfall verbockt hat, wird Anna (Sasha Luss) vom KGB verpflichtet. Nachdem sie ihre Ausbildung zur Agentin abgeschlossen hat, wird sie nach Paris geschickt, wo sie als Model getarnt Auftragsmorde begeht. Damit gerät sie jedoch in den Fokus der CIA.

Eine schöne Frau macht reihenweise Männer nieder: Hat Luc Besson noch einmal «Lucy» gedreht? Schön wärs: «Anna» gleicht viel stärker dem mässigen Jennifer-Lawrence-Film «Red Sparrow» – bis hin zur Tatsache, dass die russischen Figuren vorwiegend Englisch mit Akzent sprechen. Bessons setzt eine wirre Erzählstruktur voller Zeitsprünge drauf, so dass grad gar keine Freude aufkommen mag. (ggs)

Abaton, Arena, Capitol, Kosmos, Metropol

Eine russische KGB-Agentin arbeitet als Model getarnt in Paris: «Anna». Video: Vimeo/AscotElite

The Biggest Little FarmVon John Chester, USA 2018; 91 min.
Dokumentarfilm

John und Molly Chester ziehen von Los Angeles aufs Land, um den Traum einer nachhaltig bewirtschafteten Farm zu verwirklichen. Trotz Schneckenbefall, Erdhörnchenplage und Kojotengefahr formt das Bauernpaar in jahrelanger Arbeit den ausgelaugten Boden zur blühenden Landschaft.

Als erfahrener Naturfilmer weiss John Chester seine Tiere und Pflanzen gut in Szene zu setzen. Wirkt das anfangs wie ein Kinderbuch, das sich mehr für herzerweichende Hundeblicke als für Finanzierungsfragen interessiert, wandelt sich die Doku zu einem spannenden Anschauungsstück über die grossen Herausforderungen beim Aufbau eines kleinen Ökosystems. Ein brillanter Werbespot für den Bio-Bauernmarkt. (jum)

Arena, Arthouse Piccadilly, Houdini, Kosmos

Ein Ehepaar hat einen Bauernhof gegründet und darüber einen Film gemacht: «The Biggest Little Farm». Video: YouTube/Impuls Movies

PhotographVon Ritesh Batra, Ind/D/USA 2019; 110 min.
Liebesfilm

Rafi (gespielt vom indischen Star Nawazuddin Siddiqui) ist ein armer Schlucker und fotografiert Touristen für einige Rupien, Miloni (Sanya Malhotra) studiert und kommt aus gutem Haus. Per Zufall treffen die beiden in der 18-Millionen-Metropole Mumbai aufeinander und verlieben sich.

«Poor boy meets rich girl» – diese Formel ist auch beim indischen Regisseur Ritesh Batra («Lunchbox») weder neu noch besonders aufregend, dafür kitschig. Wen das nicht stört, der geniesst die ruhigen Bilder des hektischen Mumbai. Und Rafis Grossmutter (Farrukh Jaffar) ist in ihrer überbesorgten Art allerliebst. (aka)

Arthouse Movie, Houdini

Ein armer indischer Strassenfotograf verliebt sich in eine Studentin aus gutem Haus: «Photograph». Video: YouTube/Filmcoopi Zürich

YesterdayVon Danny Bolye, GB 2019; 117 min.
Komödie

Was für eine Idee: Ein Hobby-Sänger erwacht nach einem Unfall in einer Parallelwelt, in der kein Mensch die Beatles kennt. So kann er mit Hits wie «Yesterday» und «Hey Jude» eine Weltkarriere starten. Aber mit dem Ruhm kommen auch die Schwierigkeiten.

Das Drehbuch stammt von Richard Curtis, diesem sehr britischen Spezialisten für Liebeskomödien («Notting Hill»). Das Erfolgsschema seiner Filme bestimmt auch die Handlung von «Yesterday», und Regisseur Danny Boyle («Trainspotting») macht keine Anstalten, daraus auszubrechen. Was bleibt, sind ein süsser Film, ein toller Hauptdarsteller (Himesh Patel) und einige gelungene Gags mit den Beatles, Ed Sheeran und anderen Prominenten. (ml)

Abaton, Arena, Arthouse Alba, Capitol, Corso, Kosmos, Riffraff

Ein Hobbymusiker erwacht in einer Welt, in der niemand je von den Beatles gehört hat – und wird mit ihren Songs zum Superstar: «Yesterday». Video: YouTube/Universal Pictures Switzerland

Erstellt: 10.07.2019, 15:38 Uhr

Artikel zum Thema

Er ist der fünfte Beatle

Himesh Patel spielt in «Yesterday» einen Musiker, der in einer Welt ohne Beatles landet – und zum Star wird. Mehr...

Eine Agentin mit Akzent

Die Russen im Film «Anna» müssen Englisch sprechen. Wie kommts? Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Geldblog Was passiert bei einem Konkurs meiner Bank?

Mamablog Besonders ist nicht besser

Die Welt in Bildern

Auf Händen getragen: Eine handgeschnitzte Statue der Jungfrau Maria wird anlässlich des Fests zu Ehren der «Virgen del Carmen» durch die andalusische Stadt Málaga geführt. (16. Juli 2019)
(Bild: Daniel Perez / Getty Images) Mehr...