Zum Hauptinhalt springen

Das sind die Streaming-Tipps der Woche

Die Kinos sind geschlossen – deswegen empfehlen wir die besten Filme im Streaming-Service.

Filmredaktion
Die Kröte Gordon und die Maus Buffy sind am Ermitteln: «Kommissar Gordon & Buffy».
Die Kröte Gordon und die Maus Buffy sind am Ermitteln: «Kommissar Gordon & Buffy».
PD

Kommissar Gordon & Buffy

Kinderfilm von Linda Hambäck, S 2017; 62 min.Ohne Altersbeschränkung

«Schreckliche Diebe! Dreckliche Schiebe!» Das Eichhörnchen Waldemar ist völlig durcheinander: Jemand hat ihm Nüsse geklaut. Ein Fall für Kröterich Gordon, den Waldpolizisten. Weil der aber alt und langsam und ständig müde ist, braucht er Unterstützung – und so ernennt er die Maus Buffy zu seiner Assistentin. Zusammen nehmen die beiden die Ermittlungen auf. War etwa der fiese Fuchs der Dieb?

Die illustrierten Kinderkrimis von Ulf Nilsson und Gitte Spee wurden sehr herzig verfilmt, die Figuren sind einem sofort sympathisch – besonders Gordon mit seiner tiefen Stimme (Sprecher: Sven Brieger) und seiner Vorliebe für Tee und Biskuits. (ggs)

Von Outside the Box

Mare

Drama von Andrea Štaka, CH/Kro 2020; 84 min.

Gleich neben dem Flughafen von Dubrovnik führt Mare (Marija Škaricic) ein durch Mann und drei Kinder ausgefülltes, aber keineswegs erfülltes Leben. Der Wunsch, daraus auszubrechen, steigert sich erheblich, als sie einen polnischen Arbeiter kennen lernt.

Marija Škaricic hat schon in den vorherigen Werken von Andrea Štaka, «Das Fräulein» und «Cure», mitgespielt; «Mare» ist nun ganz ihr Film. Die Kamera bleibt meist dicht an ihrer Figur dran, bildet ihren Alltagstrott, ihr Begehren, ihre Leidenschaft ab in jener speziellen haptischen Qualität, wie sie nur analogem 16-mm-Film eigen ist. Ein nicht umwerfend origineller Plot, aber wie Štaka das erzählt, wirkt er sehr frisch. (jum)

Auf cinefile.ch und myfilm.ch

Matto regiert

Krimi von Leopold Lindtberg, CH 1947; 113 min.

Wachtmeister Studer (Heinrich Gretler) wird in die Nervenheilanstalt von Randlingen gerufen: Der Direktor ist verschwunden. Studer findet die Leiche des Verschwundenen am Boden des Liftschachts. Wer hat ihn hinuntergestossen? Ein junger Patient (Olaf Kübler) stritt sich mit dem Direktor kurz vor dessen Verschwinden, weil ihn dieser nicht entlassen wollte.

Fast zehn Jahre nach «Wachtmeister Studer» (1939) verfilmte Leopold Lindtberg noch einmal einen Friedrich-Glauser-Krimi mit Heinrich Gretler in der Hauptrolle. «Matto regiert» ist ambitionierter: Die Bildsprache lehnt sich an Expressionismus und Film noir an. Eindrücklich ist Zarli Carigiet in einer kleinen Rolle als Patient. Dieser fantasiert von einer unheimlichen Figur, die insgeheim über die Verrückten herrscht: Matto. (ggs)

Auf filmo.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch