Der beste Teil der Horror-Serie kommt jetzt

Die «Conjuring»-Reihe geht in die nächste Runde. Wir bieten die Übersicht – und sagen, welche der Filme sehenswert sind.

Keine normale Puppe: die Horrorpuppe Annabelle in «Annabelle Comes Home».

Keine normale Puppe: die Horrorpuppe Annabelle in «Annabelle Comes Home».

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

The ConjuringVon James Wan
USA 2013, 112 min.

Im Jahr 1971: Die Dämonologen Lorraine und Ed Warren werden von einer Familie zur Hilfe gerufen, die soeben in ein altes Haus eingezogen ist. In diesem passiert Merkwürdiges: Die Uhren bleiben stehen, der Hund stirbt plötzlich, und eins der Kinder sieht einen Geist. Wie sich herausstellt, geht im Haus der böse Geist einer Hexe um. Es braucht einen Exorzismus!

Regisseur James Wan bedient sich bei Klassikern des Genres wie «Poltergeist», «The Exorcist» oder «The Haunting». Die Klasse der Vorbilder erreicht der Film freilich nicht – allzu oft setzt Wan auf laute Geräusche und andere billige Schockeffekte. Aber wer nicht mehr erwartet als eine Geisterbahn in filmischer Form, wird hier schon seinen Spass haben. (ggs)

Bedient sich an Klischees: «The Conjuring» von James Wan. Video: YouTube/Warner Bros. UK

AnnabelleVon John R. Leonetti
USA 2014, 98 min.

In «The Conjuring» war sie kurz zu sehen, die böse Puppe Annabelle – die Warrens haben zuhause ein Museum mit Andenken an ihre bisherige Fälle. Dieses Spin-off erklärt nun, woher das Spielzeug stammt: Es war ein Geschenk eines Chirurgen an seine schwangere Frau. 1967 war das. Das junge Ehepaar könnte nicht glücklicher sein – bis zwei Satanisten in ihr Haus einbrechen und einen Dämon beschwören, der in die Puppe fährt. Nun giert Annabelle nach der Seele des Babys.

Wie schon der Vorgängerfilm, so versucht auch «Annabelle», den Horrorklassikern die Referenz zu erweisen – mehr als einmal muss man an «Rosemary’s Baby» denken. Aber «Annabelle» lässt noch den letzten Rest an Subtilität fahren und driftet dazu immer wieder in die unfreiwillige Komik ab. Oder hat jemand ernsthaft Angst vor einer Nähmaschine, die von alleine läuft? (ggs)

Die Geschichte der bösen Puppe: «Annabelle» von John R. Leonetti. Video: YouTube/Warner Bros. UK

The Conjuring 2Von James Wan
USA 2016, 134 min.

In einem Londoner Reihenhaus geht 1977 ein Geist um. Im Leben war dieser ein grantiger Rentner, jetzt verrückt er Möbel und wechselt den Fernsehkanal, ohne um Erlaubnis zu fragen. Eindeutig ein Fall für das Ehepaar Warren. Die beiden Parapsychologen versuchen, das Gespenst zu vertreiben, das sich jedoch als hartnäckig erweist.

Wie soll man ein Gespenst ernst nehmen, das im Polstersessel faulenzt und die Fernbedienung klaut? James Wan versucht einmal mehr, den fehlenden Gruselfaktor mit lauten Geräuschen zu kompensieren, aber das geht einem schnell mal auf die Nerven. (ggs)

Lässt sich nicht gerne vertreiben: Das Gespenst in «The Conjuring 2». Video: YouTube/WarnerBrosSwitzerland

Annabelle: CreationVon David F. Sandberg
USA 2017, 109 min.

Eigentlich hat schon der Vorgängerfilm «Annabelle» die Herkunft der gleichnamigen Horrorpuppe erklärt. Aber anscheinend fuhr das Böse früher in das Spielzeug ein als gedacht, wie nun dieses Prequel zeigt: Ein Puppenmacher (Anthony LaPaglia) und seine Frau entscheiden sich 1955 dazu, eine Gruppe von Waisenmädchen bei sich aufzunehmen.

Eins der Kinder stösst bald auf eine mysteriöse Puppe. Diese ist von einem Geist besessen. Handelt es sich dabei um die Tochter des Puppenmachers, die vor zwölf Jahren bei einem Autounfall starb? Zuerst Stille, dann ein lautes Geräusch: Die «Conjuring»-Filme und ihre Ableger inszenieren den immergleichen Schockeffekt. Zum Gähnen. (ggs)

Der Dämon in der Puppe: «Annabelle: Creation» von David F. Sandberg. Video: YouTube/ WarnerBrosSwitzerland

The NunVon Corin Hardy, USA 2018; 96 min.
Horror

In «The Conjuring 2» sahen wir, wie der Dämon Valak ein Einfamilienhäuschen in einem Londoner Aussenbezirk terrorisierte. Jetzt erfahren wir, wie er 1952 in Rumänien aus der Hölle in unsere Welt herüberwechselte – und weshalb er sich seitdem als Nonne verkleidet.

Die «Conjuring»-Filme und die «Annabelle»-Spin-offs waren immer schon dumm und laut. Es ist also nur zu begrüssen, dass sich «The Nun» wenigstens nicht so ernst nimmt, sondern auf unterhaltsames Spektakel setzt. Es gibt eine Nebenfigur, die ständig Oneliner von sich gibt, und Valak ist richtiggehend charmant als grinsender Bösewicht in Nonnentracht. (ggs)

Nimmt sich nicht so ernst: «The Nun». Video: YouTube/WarnerBrosSwitzerland

The Curse of la LloronaVon Michael Chaves, USA 2019; 93 min.
Horror

Los Angeles im Jahre 1973: Anna (Linda Cardellini) hat einen Sohn und eine Tochter. Um die beiden muss sie sich seit dem Tod ihres Mannes allein kümmern. Da stösst die Sozialarbeiterin bei einem ihrer Fälle auf den Geist einer Kindsmörderin: La Llorona, die weinende Frau. Diese stürzt sich nun auf Annas Nachwuchs.

Überraschungen bietet der neuste Beitrag aus dem «Conjuring»-Universum keine: Die Grundzüge der Handlung oder die Machart der Schockeffekte sind aus den Vorgängerfilmen sattsam bekannt. Immerhin hat «The Curse of La Llorona» genug Tempo und Humor, um trotzdem ganz gut zu unterhalten. (ggs)

Schockeffekte, die bereits bekannt sind: «The Curse of la Llorona». Video: YouTube/WarnerBrosSwitzerland

Annabelle Comes HomeVon Gary Dauberman, USA 2019; 106 min.
Horror

Die böse Puppe Annabelle sitzt in einer Glasvitrine im Museum der Parapsychologen Lorraine und Ed Warren. Als das Ehepaar eine Babysitterin für ihre Tochter bestellt, bringt diese eine Freundin mit. Und da diese Freundin viel zu neugierig ist, befreit sie Annabelle aus ihrem Kasten. Daraufhin bricht buchstäblich die Hölle los.

Von allen Filmen aus dem «Conjuring»-Universum ist dies bisher der beste: Wegen der befreiten Annabelle randalieren ein Hochzeitskleid, ein Fernsehgerät oder sogar ein Werwolf. Und da Regisseur Gary Dauberman das mit Humor und Ironie inszeniert, wird der Dämonentanz zum Riesengaudi. (ggs)

Die Horrorpuppe ist zurück: «Annabelle Comes Home». Video: YouTube/WarnerBrosSwitzerland

Erstellt: 09.07.2019, 09:12 Uhr

Artikel zum Thema

Ein Dämon trägt Nonnentracht

«The Nun» ist der neuste Film aus der «Conjuring»-Reihe. Er zeigt, wie der Dämon Valak ein rumänisches Nonnenkloster infiltriert. Mehr...

Das Neuste in den Zürcher Kinos

Neues aus der Schweiz und Argentinien sowie die Rückkehrer Spider-Man und Annabelle – das läuft aktuell. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

History Reloaded Vom Liebling Hitlers zum Verräter

Mamablog Aufklärung schützt vor sexueller Gewalt

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Kampf gegen das Aussichtslose: In Kalifornien versuchen die Feuerwehrleute immer noch das Ausmass der Buschfeuer einzugrenzen. (11. Oktober 2019)
(Bild: David Swanson) Mehr...