Zum Hauptinhalt springen

Kalter Schweiss gegen die Hitze

Zwei gestörte Serienmörder, eine verlassene Kirche und der Director's Cut eines Klassikers: Diese drei Schocker laufen in Zürcher Kinos.

«Ghostland»: In diesem Haus voller Puppen passiert Gruseliges.
«Ghostland»: In diesem Haus voller Puppen passiert Gruseliges.

Auch das schönste Sonnenwetter kriegt den Horrorfilm nicht tot: Unheimliche Puppen und gefährliche Dämonen treiben im Kino ihr Unwesen. Und neben zwei modernen Vertretern des Genres gibts auch einen echten Klassiker zu sehen – der zwar schon 45 Jahre zählt, aber fast immer noch so wirkt wie damals in den Siebzigern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.