Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Mir geht es um Besessenheit»

Steht ihm ganz gut: Der Mann (Jean Dujardin) liebt seine Jacke.

Ein Mann kauft eine Jacke, beginnt mit ihr zu sprechen, und sie stellt schliesslich Ansprüche an ihn. Wie kamen Sie auf die verrückte Idee?

Sie selber sind nicht von Hirschleder besessen?

Der Jackenbesitzer entwickelt sich ja auch zum Regisseur.

Ich mache ja sonst alles selber: schreiben, drehen, schneiden, produzieren.

Quentin Dupieux

Stimmt es, dass der Film ursprünglich in den USA spielen sollte?

Die Figur, die Adèle Haenel spielt, trägt wesentlich dazu bei.

Wieso haben Sie eigentlich in «Le daim» die Musik nicht selber komponiert?

Was geschieht jetzt mit der Jacke?

Und was ist Ihre ganz persönliche Besessenheit?