Neues in den Zürcher Kinos

Eine Komödie aus der Schweiz und ein Biopic über eine Ballettlegende: Das Neuste auf den Leinwänden.

Nur am Rande ein Ballett-Film: «Nurejew: The White Crow».

Nur am Rande ein Ballett-Film: «Nurejew: The White Crow».

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Angel Has FallenVon Ric Roman Waugh, USA 2019; 121 min.
Action

Der US-Präsident (Morgan Freeman) liegt nach einem Attentat im Koma, das ganze Sicherheitsdispositiv ging drauf. Nur Bodyguard Mike Banning (Gerard Butler) blieb verschont und wird deshalb verdächtigt, mit den Terroristen zu klüngeln. Er muss untertauchen und flieht zu seinem Vater (Nick Nolte), einem kriegstraumatisierten Eremiten.

Nach «Olympus Has Fallen» und «London Has Fallen» muss Gerard Butler ein drittes Mal den US-Präsidenten retten. Die Story ist von schwer zu überbietender Abstrusität, aber als Ausgleich zu den zunehmend aufgeblähten, multiversumsgrossen Superheldenkisten hat dieses trocken inszenierte, idiotensichere Landesverteidigungskino auch etwas für sich. (ase)

Abaton, Arena, Metropol

Gerard Butler spielt einmal mehr den Bodyguard des US-Präsidenten: «Angel Has Fallen». Video: YouTube/Impuls Movies

Die fruchtbaren Jahre sind vorbeiKomödie
Von Natascha Beller
CH 2019; 89 min.

Amanda (Sarah Hostettler) hat einen Mann und kriegt ungewollt ein Kind dazu. Sophie (Anne Haug) hat schon eines, aber keinen Mann. Leila (Michèle Rohrbach) will jetzt auch unbedingt ein Baby, worauf ihr Freund sie prompt verlässt. Ein Neuer muss her, und zwar schnell -- schliesslich tickt die berüchtigte biologische Uhr.

Eine Gag- und Temporeiche Schenkelklopfer-Komödie über Erfahrungen und Erwartungen, die Ü-30-Frauen begegnen. Der Plot mag etwas dünn sein, aber die «Deville Late Night»-erprobte Natascha Beller (Buch und Regie) macht das mit originellen Bildeinfällen und hoher Pointendichte wett, weshalb dieser Eisprung-Klamauk die lustigste Schweizer Komödie seit langem ist. (jum)

Houdini, Kosmos

Die Schweizer Komödie befasst sich mit Kinderwünschen von Frauen über dreissig: «Die fruchtbaren Jahre sind vorbei». Video: YouTube/cineworxfilmverleih

Kleiner Aladin und der ZauberteppichVon Karsten Kiilerich, Dä 2018; 81 min.
Kinderfilm, 6 Jahre

Ein Junge aus einem Wüstendorf träumt davon, die Welt zu erkunden. Dank eines fliegenden Teppichs kann das Abenteuer beginnen.

Schon wieder Aladin? Erst vor kurzem hat Disney ein Remake seines Trickfilms von 1992 mit echten Schauspielern ins Kino gebracht. Diese dänische Aladin-Variante von Karsten Kiilerich («Der kleine Vampir») hat jedoch weder damit noch mit «Tausendundeine Nacht» viel zu tun. Der charmante Animationsfilm basiert auf einem Kinderbuch von Ole Lund Kirkegaard und erzählt seine Geschichte ohne viel Schnickschnack. (SZ)

Arena, Stüssihof

Ein dänischer Animationsfilm erzählt die Geschichte vom kleinen Aladin: «Kleiner Aladin und der Zauberteppich». Video: YouTube/moviebizfilms

Nurejew: The White CrowVon Ralph Fiennes, GB 2018; 127 min.
Biopic

1961 tritt der Balletttänzer Rudolf Nurejew (toll: Tänzer Oleg Ivenko) mit dem berühmten Kirow-Ballett in Paris auf. Daneben entdeckt er mit einer jungen Frau (Adèle Exarchopoulos aus «La vie d’Adèle») Museen und Jazzclubs. Doch er wird vom KGB beobachtet.

Das ist zwar ein Biopic über Nurejew, und Regisseur Ralph Fiennes spielt in einer Nebenrolle Alexander Puschkin, eine weitere Ballettlegende. Trotzdem ist das nur am Rande ein Ballettfilm. Fiennes interessiert sich mehr für die westliche Freiheit der 60er-Jahre. Dieser Fokus ist Geschmacksache, entstanden ist eine dennoch meist fesselnde und sehr atmosphärische Zeitreise, gedreht auf 16-Millimeter-Material. (aka)

Arthouse Le Paris, Kosmos

Ralph Fiennes hat einen Film über den Balletttänzer Rudolf Nurejew gedreht: «Nurejew: The White Crow». Video: YouTube/Praesens - Film

Erstellt: 28.08.2019, 13:29 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Bergungsarbeiten nach Taifun-Katastrophe: Der heftige Wirbelsturm «Hagibis» hinterliess über weite Teile Japans eine Spur der Verwüstung. Die Zahl der Todesopfer ist gemäss eines japanischen Fernsehsenders auf 66 gestiegen. (15. Oktober 2019)
(Bild: Jae C. Hong/AP) Mehr...