Zum Hauptinhalt springen

Was die Figur des Jokers so reizvoll macht

Er stiehlt Batman regelmässig die Show und bekommt jetzt einen eigenen Film. Die vier Gesichter des Jokers.

Der neue Bösewicht: Joker, gespielt von Joaquin Phoenix.
Der neue Bösewicht: Joker, gespielt von Joaquin Phoenix.

Weisses Gesicht, grüne Haare, rote Lippen und unberechenbarer Blutdurst: So kennt man den Joker aus Comics, Romanen und Serien, vor allem aber aus Kinofilmen: «Batman» (1989) machte den Anfang, es folgten «The Dark Knight» (2008), «Suicide Squad» (2016) und nun also «Joker». Woher aber rührt die Faszination für diese Figur? Und wie hat sie sich im Lauf der letzten dreissig Jahre verändert?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.