Wo man durch einen Hodler spazieren kann

Dank Hightech werden Bilder des Schweizer Malers dreidimensional. So lässt sich seine Kunst neu erleben.

Hauchen den Kunstwerken Leben ein: Jonas Staub und Roman Beranek von Projektil zeigen in der Maag-Halle ihre neue Lichtshow. (Video: Lea Blum und Projektil)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wenn die Jungs der Zürcher Firma Projektil ihre Finger im Spiel haben, wirds erfahrungsgemässg gross, hell – und bewegt. Im Lauf der letzten Monate haben sie bereits das Landesmuseum («Illuminarium») und die St.-Jakob-Kirche am Stauff­acher («Aurorium/Genesis») mit spektakulären Lichtshows bespielt.

Nun ist also die Maag-Halle dran – und die Kunst: In einer knapp stündigen Show, während der die Besucher nach Lust und Laune durch den Raum flanieren, werden Gemälde und Zeichnungen von Ferdinand Hodler und Paul Klee digital aufgeblasen und an Wände sowie auf Böden projiziert.

Sprich: Wer immer schon davon träumte, einmal in Kunst einzutauchen und darin zu «schwimmen», kann das nun tatsächlich tun. Dafür, dass das Ganze auch wirklich schön traumartig rüberkommt, sorgt die musikalische Untermalung. Kitschig? ­Vielleicht. Aber definitiv mal was anderes!

Maag-Halle
Hardstr. 219
Ab Do 8.8. bis 19.9.
Di–Sa 16/17/18/19 Uhr, Do zusätzlich 20 Uhr, So 15/16/17 Uhr
Eintritt 19/10 Franken, bis 5 J. gratis
www.lichtmuseum.ch

Erstellt: 08.08.2019, 11:40 Uhr

Artikel zum Thema

Das Landesmuseum zeigt die Weihnachtsshow von morgen

Hier wird die Fassade zur Leinwand: Junge Zürcher projizieren ein interaktives Videoformat auf die Mauern des historischen Gebäudes. Mehr...

Spektakuläre Lichtshow in der St.-Jakob-Kirche beim Stauffacher

Video Die Macher des Lichtfestivals Illuminarium wollen frischen Wind in die Kirche im Kreis 4 bringen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von Tagesanzeiger.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Kommentare

Blogs

Geldblog Wo bekommen wir eine gute Vorsorgeberatung?
Sweet Home Glamour gegen Langeweile

Die Welt in Bildern

Essen auf Rädern: Eine Frau kauft sich ihr Abendessen bei einem Strassenhändler in Bangkok. (19. August 2019)
(Bild: Mladen Antonov) Mehr...