Zum Hauptinhalt springen

Sie prägen den öffentlichen Raum

Die SBB vernetzen das Land – und sind Teil der Designgeschichte, wie eine neue Schau zeigt.

Eines der legendären Plakate der SBB aus den Sechzigerjahren, gestaltet von Werner Belmont (Text) und Mark Zeugin (Grafik).
Eines der legendären Plakate der SBB aus den Sechzigerjahren, gestaltet von Werner Belmont (Text) und Mark Zeugin (Grafik).
SBB AG
Schon 1958 warben die Bundesbahnen mit dem Spruch «Der Kluge reist im Zuge».
Schon 1958 warben die Bundesbahnen mit dem Spruch «Der Kluge reist im Zuge».
SBB AG
Viele Schweizerinnen und Schweizer haben wohl auf dem weichen Polster des Einheitswagen IV geschlafen.
Viele Schweizerinnen und Schweizer haben wohl auf dem weichen Polster des Einheitswagen IV geschlafen.
Renate Meyer
1 / 7

«Der Kluge reist im Zuge». Das ist kein Spruch, den sich die Klimajugend ausgedacht hat, sondern ein Werbeslogan der Schweizerischen Bundesbahnen aus den 50ern. Die SBB sind heute aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Und zwar nicht nur mit ihrem immer grösser werdenden Schienennetz, sondern auch mit ihrem Design: von den Piktogrammen und Ortsschildern in tiefem Blau über die Plakate bis hin zur Bahnhofsuhr mit dem ­roten Sekundenzeiger, die einige sogar als Armbanduhr tragen.

Wie die SBB Teil der Schweizer Designgeschichte wurden, macht nun eine Sonderausstellung im ­Museum für Gestaltung deutlich: Fotos, Originalobjekte, Plakate und Pläne – etwa, wie das Logo inspiriert ist vom Schweizer Kreuz – zeigen, wie die SBB den öffentlichen Raum seit über 100 Jahren prägen.

Museum für Gestaltung Ausstellungsstr. 60 Vernissage: Fr 2.8., 19 Uhr Bis 5.1.2020 Di–So 10–17 Uhr, Mi 10–20 Uhrwww.museum-gestaltung.ch

----------

Stilikone auf Schienen

Bahnhöfe, Züge, Plakate - die SBB sind im öffentlichen Raum omnipräsent. Das Museum für Gestaltung zeigt die über 100-jährige Designgeschichte des Unternehmens. Video: Keystone-SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch