Strube Zeiten erfordern strube Bilder

Die Ausstellung «Political Poetical» untersucht die Schnittmenge von Poesie und Politik in unserer gegensätzlichen Welt.

Erwin Olaf nennt dieses Foto von 2012 «Berlin, Freimaurer Loge Dahlem 22».

Erwin Olaf nennt dieses Foto von 2012 «Berlin, Freimaurer Loge Dahlem 22».

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es ist die Woche der Gegensätze, scheints. Ach was, es ist die Ära der Gegensätze! Im Grossen – Hollywoodstars stehen wegen sexueller Übergriffe am Pranger, während einer trotz Grab-them-by-the-pussy-Gate ins Weisse Haus einzieht – ebenso wie im Kleinen: Wir trennen brav unseren Abfall – und jetten dann fürs Christmas-Shopping ungeniert um den halben Globus. Oder schützen uns rundum mit PIN-Codes – und stellen fröhlich Selfies auf Facebook. Absurd! Vor allem aber gibts nichts, was man tut, das nicht politisch wäre. Klingt anstrengend, ist es bisweilen auch, und man muss sich da schon fragen: Wo geht, in dieser durchpolitisierten Welt, eigentlich die Poesie hin? – In die Kunst, natürlich!, sagen die Macher der kleinen Ausstellung «Political Poetical», der spanische Kurator Paco Barragán und die deutsche Kunstberaterin Petra Lossen. Und mischen darin Werke, die unsere westliche Ambivalenz pointiert aufs Tapet bringen: Fotografien des Niederländers Erwin Olaf, zum Beispiel, der die Komplexität einer globalisierten Welt in krass eingängige Bilder übersetzt, oder auch Zeichnungen von Urgesteinen wie Pablo Picasso und Salvador Dalí.

Galerie Art & Business Vernissage: Sa 14 Uhr
Bis 7.1.2018

Bilder: Erwin Olaf / zvg; Musée Marmottan Monet, Paris / zvg; Karin Székessy / Photobastei / zvg (Zueritipp)

Erstellt: 08.11.2017, 16:31 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Kommentare

Blogs

History Reloaded Die willkommene Einmischung der USA

Von Kopf bis Fuss Fleisch oder Nicht-Fleisch – das ist hier die Frage

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Nacktbaden: TeilnehmerInnen des Dark Mofo Sommersonnenwenden Nackschwimmens stürzen sich in den Fluss Derwent im australischen Hobart. (22.Juni 2018)
(Bild: Rob Blakers/EPA) Mehr...