Besser als Affen

In diesem Jahr wurde Deutschpop so verhöhnt wie noch nie. Vona kümmert das nicht.

Ist Cros Schützling traurig? Vonas Gefühle interessieren.

Ist Cros Schützling traurig? Vonas Gefühle interessieren.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Einer der erfolgreichsten deutschen Popsongs 2017 haben fünf Affen komponiert: Jan Böhmermann hat den Zootieren Werbeslogans, Kalendersprüche, Songzitate und Tweets vorgelegt – und sie diese zu «Menschen Leben Tanzen Welt» anordnen lassen. Der deutsche Satiriker entlarvte mit diesem Chart-Hit, wie austauschbar die gefeierte Musik von Max Giesinger und Co. ist. Denn «Menschen Leben Tanzen Welt» unterschied sich textlich kaum von deren Veröffentlichungen.

Doch es gibt eine Nachwuchshoffnung: Dominik Vona ist Anfang zwanzig, textet gefühlvoll, aber weniger überschwänglich. Er singt mit bubenhafter Stimme über Freundschaften, Liebe und das Erwachsensein. Letztes Jahr war Vona Support von Cro. Tracks wie «Roboter» erinnern an diesen grossen Klick-Star.

Auch deshalb wird Vonas Debüt «Alles was ich hab» von Teenagern gerne gehört. Seine Youtube-Filme werden von den jungen Zuhörern eifrig mit mehreren Herzchen und «Gänsehaut!» kommentiert. Offline geht die Fanliebe weiter: Einige der Konzerte auf der Solo-Tour sind bereits ausverkauft oder wurden in grössere Locations verlegt.

Sa, 19 Uhr, Exil
Hardstr. 245
www.exil.cl
Eintritt 35 Franken
(Zueritipp)

Erstellt: 09.12.2017, 02:36 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Sweet Home Wohnen wird salonfähig

Tingler Die Hautfarbe der Empörung

Die Welt in Bildern

Umgekippt: Der 128 Meter hohe Radio- und Telefonmast «La Barillette» der Swisscom liegt in Cheserex am Boden, nachdem 8 Kilogramm Sprengstoff zwei seiner Standfüsse zerstört haben. (24.Mai 2018)
(Bild: Valentin Flauraud/Laurent Gillieron/Laurent Darbe) Mehr...