«Das Risiko ist gross»

Der Kantor der Paulus-Kiche, Stephan Fuchs, leitet den Paulus-Chor und das Vokalensemble Ars Canora. Ein Gespräch über das neuste Projekt, «The Apostles» von Edward Elgar.

Stephan Fuchs hofft, dass sich das Werk durchsetzt.

Stephan Fuchs hofft, dass sich das Werk durchsetzt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Edward Elgars Oratorium «The Apostles» kennen wohl nur wenige. Was kann man von diesem Werk erwarten?
Es ist ein hoch romantisches und dramatisches Werk, das sich mit dem Wirken der Jünger Jesu auseinandersetzt. Die üppige Besetzung erlaubt eine grosse klangliche und emotionale Differenzierung, deren Extreme das Publikum in ein Wechselbad der Gefühle tauchen.

Ungewöhnlich ist auch, dass die Sünder Maria Magdalena und Judas wichtige Rollen spielen. Ein ketzerisches Werk?
Nein, überhaupt nicht. Aber Elgar interessiert sich vor allem für Charaktere und ihre Entwicklung, zum Beispiel für die innere Zerrissenheit des Judas. Für solche Charakterstudien sind diese beiden Figuren prädestiniert.

Was reizt Sie denn an solchen Raritäten?
Natürlich liebe auch ich die bekannten und gängigen Werke. Aber bei Unbekanntem erschliessen sich faszinierende Welten, die uns oft zu Unrecht verborgen bleiben.

Wie gingen Sie die herausfordernde Partitur an?
Das Schwierigste ist eigentlich, dass das Werk sehr umfangreich und die Chorpartie zum Teil sehr zerstückelt ist. So ist es wichtig, sich überhaupt einmal einen Überblick zu verschaffen. Und dann wie immer: üben, üben, üben . . .

Wird sich das Werk nach dieser Aufführung auch hier durchsetzen?
Das hoffe ich sehr! Allerdings mache ich mir nicht allzu viele Illusionen, denn der Aufwand, solche Oratorien aufzuführen, ist immens. Auch das finanzielle Risiko ist gross. Aber wir zählen darauf, dass uns unser treues Publikum mit seiner Anwesenheit unterstützt.

Sa / So
Pauluskirche
Milchbuckstr. 57
Sa, 19.30 Uhr, So 17 Uhr
Eintritt 65 / 45 Franken
www.paulus-chor.ch

(Züritipp)

Erstellt: 22.09.2018, 09:11 Uhr

Artikel zum Thema

«Harte Arbeit liegt mir nicht»

Nick Mason war Pink Floyds Drummer. Am Freitag reanimiert er das Frühwerk der Psychedelik-Pioniere in Zürich. Das Interview. Mehr...

Ein Mann auf der Klangsuche

Ryuichi Sakamoto führte als Musiker mehrere Leben. «Coda» kann nicht jedes davon zeigen – ist aber trotzdem erhellend. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Blogs

Sweet Home So geht der «Sleek Chic»

Geldblog Warum zu viel Cash ein schlechtes Geschäft ist

Die Welt in Bildern

Adieu und Adiós: Die Matrosen des mexikanischen Segelschulschiffs Cuauhtémoc haben für die grosse Parade auf der Seine die Masten erklommen. Die Fahrt zum Meer bildet den Abschluss der Armada von Rouen, eine der wichtigsten maritimen Veranstaltungen Frankreichs. (16. Juni 2019)
(Bild: Charles Platiau) Mehr...