Ein Inselfest in Zürich

Ein weiteres Sommerwochenende, ein weiteres Open Air. Heuer wird auf der Werdinsel gesungen und getanzt.

Hoch die Hände, Wochenende: Fans an einem Konzert auf der Werdinsel.

Hoch die Hände, Wochenende: Fans an einem Konzert auf der Werdinsel. Bild: Christian Reding/farbfoto.ch

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

None of ThemFr, 21:15 Uhr

Die Musik des Zürcher Duos lässt sich schwer einem Genre zuordnen: Stromgitarren treffen auf Rapgesänge, Hip-Hop-Beats auf verzerrte Synthie-Klänge. Doch sperrig kommt der Sound trotzdem nicht daher, viele der Lieder von None of Them sind sehr tanzbar. Auf der Werdinsel wird aus dem Duo ein Quartett, Bassist Flo Götte und Schlagzeuger Vincent Glanzmann unterstützen Signup und Michal Ho.

«Black Tears» von None of Them. Video: Youtube/Nice Try Records

Alina AmuriSa, 17.15 Uhr

Ihre musikalische Heimat ist der klassische Soul, doch auf ihrem zweiten Album trifft Alina Amuris tiefe und warme Stimme elektronische Klänge, Reggae und Hip-Hop. Inspirieren liess sich Amuri auch von ihren kongolesischen Wurzeln, inhaltlich wie musikalisch: Das Album bezeichnet Amuri als Reise zu sich selbst, auf dem eben auch afrikanische Rhythmen zu hören sind.

«Pioneers» von Alina Amuri. Video: Youtube/AlinaAmuriVEVO

Fratelli-BSa, 19.30 Uhr

Die beiden Brüder Nicolas und Benedikt aka Chandro und Flap haben über 15 gemeinsame Rap-Jahre und sechs Alben auf dem Buckel. Das neuste Album der Zuger erschien diesen Frühling und trägt den Titel «Per Du». Die Mundart-Rapper machen in ihren Songs die Freuden und Leiden des Lebens zum Thema.

«Letschte Tanz» von Fratelli-B. Video: Youtube/TelliRecords

Werdinsel
Ab Fr, 17 Uhr
www.werdinselopenair.ch

(Züritipp)

Erstellt: 02.08.2018, 18:09 Uhr

Artikel zum Thema

Vertonte Gedichte, Cloud-Rap und «A Very Swiss Band»

Das kostenlose Festival Stadtsommer geht dieses Wochenende in die zweite Runde. Die Highlights. Mehr...

Die schönsten Sommer-Pop-up-Bars der Stadt

Der Sommer neigt sich dem Ende zu – und so auch die Zeit der Pop-up-Bars. Höchste Zeit, ein letztes Mal vorbeizuschauen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Kommentare

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Fakelträger: Junge Ungaren ziehen in Erinnerung an die Studentenproteste von 1956 durch die Strassen von Budapest. (22. Oktober 2018)
(Bild: Szilard Koszticsak) Mehr...