Zum Hauptinhalt springen

Das Wunderkind gehört in den Club

Der australische DJ und Produzent Throttle begeistert schon seine Idole. Jetzt legt er im neusten Club Zürichs auf.

Wird von den Fans geliebt: Der 22-jährige Produzent aus Australien.
Wird von den Fans geliebt: Der 22-jährige Produzent aus Australien.

Robbie Bergin war 13 Jahre alt, als er sich für seinen Künstlernamen entschied: Throttle. Mit Youtube-Videos hatte sich der Teenager das Auflegen und Produzieren beigebracht. Als er seinen Fertigkeiten traute, nahm er über das Internet Kontakt mit Avicii auf. Der mittlerweile verstorbene EDM-Star war so begeistert von Throttle, dass er ihn 2013 zu einigen seiner Shows einlud.

Später durfte Throttle auch den niederländischen DJ Oliver Heldens begleiten. Vor seinem 21. Geburtstag fertigte Throttle einen offiziellen Remix für Ed Sheeran und trat am renommierten Festival Tomorrowland in Belgien auf. Den endgültigen Durchbruch schaffte Throttle 2016 mit dem EDM-Track «Money Maker», von dem der Musiker verschiedene Versionen veröffentlichte.

Bevor Throttle seine Tracks releast, spielt er sie Tausende Male ab. «Nur wenn ich mir einen Song häufig anhören kann, ist er genug gut, um veröffentlicht zu werden», so der 22-Jährige kürzlich im Interview mit «EDM Tunes». Manchmal verlässt sich Throttle auch auf das Feedback von Genre-Kollegen – darunter Oliver Heldens und Kungs.

Zu seinen grössten elektronischen Einflüssen zählen der französische Electropop-Produzent Madeon und der preisgekrönte DJ Steve Porter. Inspiration holt sich Throttle aber lieber von Künstlerinnen und Künstlern, die ganz andere Musik als er machen. «Ich liebe Billie Eilish», sagt Throttle. Er schätze aber auch die amerikanische R-’n’-B-Sängerin SZA.

Als Throttle neulich gefragt wurde, in welchem Land er leben möchte, antwortete der Australier mit «Schweiz». Ob er denkt, sich in diesem überschaubaren Land vom Superstarstress erholen zu können? Denn Throttle erlebt auf seinen Tourneen einiges. Zum Beispiel, dass ihm plötzlich ein Undercover-Polizist befiehlt, sofort sein Set zu beenden, weil an der Party Alkohol an Minderjährige ausgeschenkt wurde. Auch wegen einer Schlägerei musste eine seiner Partys unterbrochen werden. «Da dachte ich einfach ‹Oh, scheisse›», so Throttle.

Fr 13.9. — 23 Uhr Mäx Hardstr. 219 Eintritt 25 Frankenwww.maexzuerich.com

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch