Zum Hauptinhalt springen

Eine Stimme um Drachen zu zähmen

Alle wollen ihre ausgefallene Stimme. Doch Frontfrau Yukimi Nagano von Little Dragon bleibt ihren Freunden treu.

Setzen auf eine wilde Mischung: Die Schweden sowohl bei der Mode und der Musik.
Setzen auf eine wilde Mischung: Die Schweden sowohl bei der Mode und der Musik.

Einst schenkte ein Fan Little Dragon einen Stoffbären. Es dauerte Tage, bis die Band seinen seltsamen Geruch bemerkte: Der Teddy war mit Gras gefüllt. «Zum Glück sind wir mit ihm nicht nach Hause geflogen», sagte Yukimi Nagano in einem Interview. Die Sängerin gründete 1996 mit ihren drei Schulfreunden Little Dragon. Der Name ist eine Anspielung auf Naganos Wurzeln: Ihr Vater ist Japaner.

2007 veröffentlichte Little Dragon das erste Album. Rasch entwickelte sich Nagano zum Star der Göteborger Synthiepop-Kombo. Kritiker schwärmten von ihrer auffallenden Stimme, die sie an jene von Erykah Badu und Janelle Monáe erinnerte. Naganos Gesang überzeugte auch Kollegen: Sie ist unter anderem auf Tracks von Gorillaz, SBTRKT und DJ Shadow zu hören. Nach einem Auftritt am Coachella hat Beyoncé Nagano mit einem «Good Job!» geehrt.

Nagano vernachlässigte Little Dragon nie. Gemeinsam entwickelte die Gruppe ihren clublastigen Sound immer weiter, experimentierte mit verschiedenen Genres. «Es ist eine bunte Mischung, die sich von Song zu Song verändert», erklärte Nagano in einem Interview. Soul? Pop? Electro?

Anders als Journalistinnen wolle die Band ihre Musik gar nicht einordnen: «Wir hoffen einfach, die Leute mit unseren Liedern zu berühren – oder zum Tanzen zu bringen.» Fast im Zweijahrestakt veröffentlichte Little Dragon ihre Longplayer. Nur für das sechste Album «New Me, Same Us» liessen sich die Schweden etwas mehr Zeit.

Die Platte erscheint Ende Monat, mitten in der Tournee. Aufgenommen hat Little Dragon das neue Album im selbst gebauten Studio in Göteborg. Sie habe noch nie so eng zusammengearbeitet, erklärte die Band in einem Pressetext. Was nach all den Jahren erstaunlich, aber wahr sei.

Mi — 19:30 Uhr Mascotte Theaterstr. 10 Eintritt 48 Frankenwww.mascotte.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch