«Es dreht sich alles um mich»

Conchita Wurst 2014 den Eurovision Song Contest gewonnen. Das sind seine besten Statements aus der Presse.

Neuer Look: Die Mähne ist weg, der Bart ist geblieben.

Neuer Look: Die Mähne ist weg, der Bart ist geblieben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Durch meinen Auftritt am Eurovision Song Contest wurden Menschen in aller Welt dazu motiviert und inspiriert, ihr Leben in die Hand zu nehmen und für sich einzustehen.»«Luxemburger Wort», Juli 2019

«Ich fühle mich als Conchita in der Öffentlichkeit und auf der Bühne wohl, ich fühle mich stärker, als es Tom in der Öffentlichkeit wäre.»«Planet Interview», Mai 2015

«Ich bin mit Mädchenkleidern in den Kindergarten gegangen. Meine Mutter hatte Angst, dass ich deshalb ausgelacht werde, aber das ist nicht passiert.»«Augsburger Allgemeine», Juni 2019

«Ich bin ein Mensch, der sehr gerne aus seiner Komfortzone tritt. Ich will mich
weiterentwickeln, ich will lernen, und ich will Dinge ausprobieren.»
«T-Online», Juli 2017

«In meiner Welt dreht es sich nur um mich. Ich habe ja nur ein Leben, und das hätte ich gern so schön, wie es nur geht.»«Die Zeit», November 2019

«Ich liebe es, Kommerzpop zu konsumieren. Aber wichtig ist, dass man sich selbst und die ganze Branche nicht so ernst nimmt, weil: Es ist immer noch Unterhaltung und keine Herzchirurgie.»«Wiener Zeitung», März 2015

«Englisch ist ein Stück weit leichter zu singen, ich merke aber, dass ich zuletzt eine
grosse Liebe zu meinem Dialekt entwickelt habe. Das geht so weit, dass mich bei Interviews manch einer nicht verstanden hat.»
«Nordbayern.de», November 2019

«Ich würde wahnsinnig gerne in einem James-Bond-Film mitspielen. Ich sehe mich da
in fast allen Rollen, um ehrlich zu sein. Aber ich bin auch daran interessiert, mein eigenes Leben zu verfilmen, so exzentrisch, wie ich bin, was denn sonst.»
«MDR.de», September 2019

Do 13.2. — 20 Uhr
Papiersaal
kalanderplatz 6
Eintritt 38 Franken
www.papiersaal.ch

Erstellt: 12.02.2020, 18:16 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Kommentare

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen: Menschen in «Txatxus»-Kostümen nehmen am traditionellen ländlichen Karneval in Lantz, Nordspanien, teil. (24. Februar 2020)
(Bild: Villar Lopez) Mehr...