Flirt mit Maschinen

Vom Konservatorium in die Clubs. Der Deutsche DJ DeWalta schreibt nicht nur im Leben Happy Ends.

Gerne an der Seite von Maschinen – und Techno-Veteran Mike Shannon.

Gerne an der Seite von Maschinen – und Techno-Veteran Mike Shannon.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

David Koch studierte an der renommierten Hanns-Eisler-Hochschule in Berlin Jazz, legt jetzt aber auf: Als DJ DeWalta lässt er House mit Hip-Hop, Soul, Techno und Disco schäkern. Meist enden diese zahlreichen Flirts mit einem Happy End. Das Debüt «Wander» (2012) zeichnet diese Genre-Vielseitigkeit aus.

Bereits seit mehreren Jahren spannt der Deutsche auch immer wieder mit dem kanadischen Techno-Veteranen Mike Shannon zusammen. Die beiden DJs treten oft als Duo auf, 2016 ist der erste gemeinsame Longplayer «Residual» erschienen: harte Beats, viel Groove – und ja, ein bisschen jazzig.

Frieda's Büxe. Freitag, 23 Uhr. Eintritt 25 Franken

Erstellt: 08.12.2017, 14:40 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Beruf + Berufung «Es braucht ein neues Rollenverständnis»

Von Kopf bis Fuss Wenn Sehnsucht zur Sucht wird

Die Welt in Bildern

Spielvergnügen: Kinder spielen in einem 20'000 Quadratmeter grossen und zwei Kilometer langen Maislabyrinth bei «Urba Kids» in Orbe, Waadt. (22. August 2019)
(Bild: Laurent Gillieron) Mehr...